Verschneite Straßen, viele Blechschäden

Letzte Aktualisierung:
Winter
Verschneite Straßen in der Region. Foto: Ralf Roeger

Aachen/Monschau. Schneefall und glatte Straßen haben am Freitag in der Region Aachen und in weiten Teilen NRWs für zahlreiche Verkehrsunfälle gesorgt. Zumeist blieb es aber bei Blechschäden.

Die Polizei mahnt zu vorsichtiger Fahrweise, da auch an den kommenden Tagen weiterhin mit Schnee und Glatteis zu rechnen sei. Die Verkehrsteilnehmer sollten für die Fahrten mehr Zeit einplanen, hieß es.

In der Eifel reichte der spärliche Schnee am Nachmittag höchstens für eine Rodelpartie, am Samstag soll das nach weiteren Schneefällen so anders aussehen. „Am Wochenende öffnet der Rodellift am Weißen Stein in Udenbreth”, kündigte Steffi Schwarz von der Touristinformation in Hellenthal Freitag an. In den beiden Wintersportzentren Hellenthal und Rohren gibt es zwar Skilifte, aber keine Schneekanonen.

Die Ankündigung von Schneefällen hat das Buchungsgeschäft in der Eifel zu den Festtagen belebt. „An diesem Wochenende ist es sehr voll in Monschau, wegen des Weihnachtsmarktes”, sagte Sarah Hentrich von der Monschau Touristik. Außerdem gebe es viele Kurzentschlossene, die mit der Hoffnung auf weiße Weihnachten buchten.

Der Schneefall sorgte allerdings nicht nur für Freude. Überall in der Region waren die Räumdienste unterwegs, winterliche Straßenverhältnisse ließen den Verkehr bis in die Tieflagen etwas langsamer laufen und brachte die Autofahrer ins Rutschen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert