Versammlung der Verkehrswacht: Mitglieder blicken gemeinsam zurück

Letzte Aktualisierung:
12072206.jpg
Vorsitzender Otto Stollenwerk (von rechts) und „sein“ Vorstand der Verkehrswacht Monschau: Erhard Rüttgers, Hedwig Krause, Bettina Najib, Dieter Seidel und Matthias Kesse. Es fehlt Julian März. Foto: Verkehrswacht

Steckenborn. Zur Mitgliederversammlung der Verkehrswacht Monschau, zuständig für Monschau, Simmerath, Roetgen, Stolberg und Eschweiler, konnte der Vorsitzende Otto Stollenwerk im Vereinslokal Stollenwerk 21 Mitglieder und Gregor Harzheim als Vertreter des Simmerather Gemeinderates begrüßen.

Stollenwerk hob hervor, dass auch im Jahr 2015 erfolgreiche Arbeit geleistet wurde. Firmen und Privatpersonen, die Städteregion und die Kommunen hätten die Verkehrswacht dabei finanziell unterstützt. „Viele freiwillige Helfer haben über 1000 Arbeitsstunden für die Verkehrswacht geleistet“, sagte der Vorsitzende. Allein beim Wirtschaftstag in Imgenbroich im September waren 20 Helferinnen und Helfer zur Stelle, wobei alleine der Gurtschlitten von 90 Personen ausprobiert wurde.

In Ihrem Geschäftsbericht ging auch Schriftführerin Hedwig Krause auf die zahlreichen Aktivitäten der Verkehrswacht im Jahr 2015 ein. Mit Gurtschlitten und Kindersitzen zeigte sich die Verkehrswacht auch beim Kraremanns Tag in Simmerath. Vor Schuljahresbeginn wurden mit den Feuerwehren und Helfern die Spannbänder „Brems Dich – Schule hat begonnen“ in den Dörfern aufgehängt.

Die Übergabe der Sicherheitskragen an die Schulneulinge fand diesmal an der GGS Lammersdorf statt. Warnwesten für die Kitas im Raum Roetgen wurden im September übergeben. Die Verkehrswacht unterstützte finanziell die Aktion in Roetgen „Blaue Bordsteine und gelbe Männchen“.

Weiter gab sie einen Zuschuss für drei Mofas für die Förderschule Eicherscheid.

Der Besuch von Fortbildungen und die Teilnahme an Veranstaltungen in Elsenborn gehörten ebenfalls zur Arbeit im Jahr 2015.

Im November 2015 begann die Verkehrswacht, mit den Flüchtlingen in Monschau auf der Haag das Verhalten im Straßenverkehr zu trainieren: Dr. Karl Reiter, Erhard Rüttgers, Otto Stollenwerk und einige Helfer führten diese Aktion durch, die im Jahr 2016 fortgesetzt wird. Pünktlich zur Mitgliederversammlung wurde die Homepage der Verkehrswacht neu eingerichtet. 421 Mitglieder zählt die Verkehrswacht. Dass der Verein finanziell gut aufgestellt ist, zeigte der Kassenbericht. Die Kassenprüfer Hermann-Josef Claahsen und Rebekka Braun hatten keinerlei Beanstandungen.

Bei den Teilwahlen im Vorstand wurde Erhard Rüttgers zum zweiten Vorsitzenden gewählt und als Beisitzer: Dieter Seidel, Bettina Najib, Matthias Kessel und Julian März. Als neue Kassenprüferin wurde Anke Babst gewählt, da Rebekka Braun nicht mehr für das Amt zur Verfügung steht. Da es immer schwieriger wird, einen Kassenführer zu finden, hat die Hauptarbeit der Kassenführung inzwischen ein Steuerberater übernommen. Hedwig Krause erledigt kommissarisch die übrigen Kassenarbeiten.

Zum Abschluss der Versammlung teilte der Vorsitzende Otto Stollenwerk mit, dass er nach reiflicher Überlegung und aus Altersgründen im nächsten Jahr nicht mehr zur Verfügung stehe. Die betroffenen Kommunen, die Städteregion und die Landesverkehrswacht in Düsseldorf sind darüber informiert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert