Verdächtiger Gasgeruch an der Simmerather Hauptstraße

Von: ag
Letzte Aktualisierung:
7832568.jpg
Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr an der Hauptstraße in Simmerath: Dort hatten mehrere Personen in einem Hof vor einem Haus einen verdächtigen Gasgeruch wahrgenommen. Foto: psm

Simmerath. Die Feuerwehr wurde am Freitag zur Hauptstraße in Simmerath gerufen, weil mehrere Personen in einem Hof vor einem Haus einen verdächtigen Gasgeruch wahrgenommen hatten.

Weiträumig abgesperrt

Die Freiwillige Feuerwehr rückte mit den Löschgruppen Simmerath und Kesternich aus. Alarmiert wurde außerdem der ABC-Zug der Gemeinde mit den Löschgruppen Lammersdorf und Rollesbroich. Ebenfalls im Einsatz waren die Löschgruppe Steckenborn mit dem Gerätewagen-Messtechnik und die Wehrführung mit dem Einsatzleitwagen. Mitarbeiter des örtlichen Gasversorgers, der EWV, waren auch vor Ort. Im Einsatz waren rund 25 Personen der Freiwilligen Feuerwehr..

Nach dem Eintreffen sperrten die Feuerwehrleute zunächst die Einsatzstelle weiträumig ab. Im Haus und in der Umgebung nahmen die Feuerwehr und die Mitarbeiter der EWV Messungen vor. Die Messgeräte sprachen aber nicht an.

Warum die Personen den verdächtigen Gasgeruch wahrgenommen hatten, konnte am Ende niemand erklären. „Der Gasanschluss des Hauses, die Versorgungsleitungen in der Straße und der Peripherie waren in Ordnung.“ Das teilte Wehrführer Christian Förster auf Anfrage mit.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert