Vennbahnweg: In Juni sollen die letzten Stücke fertig sein

Letzte Aktualisierung:
5496430.jpg
Die CDU-Städteregionstagsfraktion nutzte jetzt bereits vor der offiziellen Eröffnung die Gelegenheit, den neuen Radweg auf dem Fahrrad zu erkunden. Obwohl er erst im Juni komplett fertig gestellt werden soll, ist der Vennbahnradweg zwischen Aachen und dem luxemburgischen Troisvierges schon jetzt ein Touristen-Magnet.

Nordeifel. Obwohl er erst im Juni komplett fertig gestellt werden soll, ist der Vennbahnradweg zwischen Aachen und dem luxemburgischen Troisvierges schon jetzt ein Touristen-Magnet. Auch die CDU-Städteregionstagsfraktion nutzte bereits vor der offiziellen Eröffnung die Gelegenheit, den neuen Radweg auf dem Fahrrad zu erkunden.

Rund 50 Fraktionsmitglieder machten sich auf die von Ronald Borning, Städteregionstagsmitglied aus Roetgen, organisierte Radtour von Roetgen zum Bahnhof in Kalterherberg an der belgischen Grenze. Dabei passierte die Gruppe auf der steigungsarmen und abwechslungsreichen Strecke die alten Bahnhöfe in Lammersdorf und Konzen und bekam dabei tolle Ausblicke auf die reizvolle Landschaft der Eifel inklusive Biberbauten geboten.

In Kalterherberg lud schließlich eine leckere Gulaschsuppe, die der stellvertretende Städteregionsrat Hans-Josef Hilsenbeck spendiert hatte, die Radfahrer zu einer längeren Pause ein, bevor es wieder zum Ausgangspunkt nach Roetgen ging.

„Der Vennbahnradweg ist zweifelsohne eine große Attraktion in der Region und für das touristische Konzept in der Städteregion sehr wichtig“, ist CDU-Kreisvorsitzender Axel Wirtz MdL, der sich wie Monschaus Bürgermeisterin Margareta Ritter und Simmeraths Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns der Tour angeschlossen hatte, vom neuen Radweg überzeugt. „Es ist schön, dass wir so eine direkte Verbindung zu unseren ostbelgischen Freunden haben.“

Auch Dieter Wolf, Fraktionsvorsitzender der CDU im Städteregionstag, betont die Bedeutung des Radweges für die Region: „Der Vennbahnradweg ist ein tolles Projekt und wird von unserer Fraktion und dem CDU Kreisverband Aachen Land voll unterstützt“, so Wolf. „Wir sind den drei Kommunen Monschau, Simmerath und Roetgen für die Unterstützung bei dem Projekt sehr dankbar und freuen uns, wenn der Radweg bald durchgängig befahrbar ist.“

Der Vennbahnradweg führt auf einer Gesamtlänge von 125 Kilometern durch drei Länder von Aachen bis ins luxemburgische Troisvierges. Damit gehört der Radweg zu den längsten Bahntrassenradwegen Europas. Aufgrund der Historie als Bahntrasse führt die Route steigungsarm auf fast ausschließlich autofreien Wegen durch die Eifel-Ardennen-Region.

Aktuell sind bereits 115 von 125 Kilometer der Strecke befahrbar. Im Juni sollen das letzte, derzeit im Bau befindliche Teilstücke zwischen Kalterherberg und dem belgischen Sourbrodt sowie der Tunnel im belgischen Lengeler fertig gestellt sein. Weitere Infos dazu findet man auch im Internet.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert