Vandalismusziel: Verkehrsinsel am Ortseingang

Von: P. St.
Letzte Aktualisierung:
8180537.jpg
Hertha Stiel hegt und pflegt die blumenreiche Verkehrsinsel am Ortseingang Steckenborn, doch diese Arbeit ist nicht immer das reine Vergnügen. Jetzt müssen herausgerissene Blumen ersetzt werden. Foto: P. Stollenwerk

Steckenborn. Einheimische, vor allem aber Gäste erfreuen sich im Sommer an der liebevoll gestalteten Verkehrsinsel am Ortseingang Steckenborn auf der L 12. Von Strauch kommend, staunt der Autofahrer über die bunte Blumeninsel auf der Landstraße. Über 200 Tagetes und fleißige Lieschen sorgen für ein buntes und gepflegtes Bild mitten auf der Fahrbahn. Doch die hübsch gestaltete und einladende Visitenkarte des Ortes scheint nicht bei allen auf Sympathien zu stoßen.

Am Donnerstag waren rund 15 Pflanzen herausgerissen und auf der Fahrbahn sowie dem angrenzenden Radweg verstreut worden. Mehr noch: Eine Fahrspur, die offenbar von den Reifen eines Mopeds verursacht wurde, führte mitten durch das Beet. Über diesen Vandalismus können auch Alex und Hertha Stiel nur den Kopf schütteln.

Die Ehefrau des früheren Ortsvorstehers hegt und pflegt seit vier Jahren die bunte Verkehrsinsel. Dass sie bei dieser Arbeit aus vorbeifahrenden Autos hin und wider eine flegelhafte Bemerkung zu hören bekommt, Zigarettenkippen und Müllreste im Blumenbeet leider zum Alltagsbild gehören, findet sie auch nicht gerade motivierend, aber die nun angerichtete Verwüstung kann überhaupt nicht nachvollziehen.

Insbesondere von den Gästen hört sie jedoch häufig Lob für das bunte Bild am Ortseingang, das während der Sommermonate regelmäßige Betreuung verlangt. Wenn der Regen ausbleibt, müssen alle zwei Tage 80 bis 100 Liter Wasser herangeschafft werden.

„Wir bepflanzen und pflegen die Verkehrsinsel für die Allgemeinheit“, finden es Alex und Hertha Stiel bedauerlich, dass das kleine Blumenmeer immer wieder zur Zielscheibe von Vandalen wird. „Aber vielleicht wird ja mal einer beobachtet, wenn er sich an den Blumen vergreift.“ Zunächst werden jetzt aber Ersatzpflanzen besorgt, damit das bunte Bild auch weiterhin in voller Pracht Bestand hat.

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert