Urkunde für den neuen König

Letzte Aktualisierung:
11295566.jpg
Bezirksbundesmeister Kurt Bongard (links) und Bezirksschießmeister Frank Peters (rechts) überreichten dem neuen Bezirkskönig Ulrich Braun eine Erinnerungsurkunde an das Bezirksschützenfest in Kesternich.

Monschau. Die Schützen des Bezirksverbandes Monschau haben sich im Hotel Hirsch in Kalterherberg zur Jahreshauptversammlung getroffen. Bezirksbundesmeister Kurt Bongard begrüßte 33 Vertreterinnen und Vertreter aus den 14 Schützenbruderschaften im Bezirksverband. Besonders begrüßte er den amtierenden Bezirkskönig Ulrich Braun aus Steckenborn.

Stellvertretend für alle in den Bruderschaften Verstorbenen wurde dem langjährigen Imgenbroicher Brudermeister und stellvertretenden Bezirksbundesmeister Bernd Neuss gedacht.

Bezirksbundesmeister Kurt Bongard und Bezirksschießmeister Frank Peters überreichten dem neuen Bezirkskönig Ulrich Braun eine Erinnerungsurkunde an das Bezirksschützenfest in Kesternich. In die Urkunde ist die Originalschießscheibe eingefügt, mit der Ulrich Braun mit 28 von 30 Ringen Bezirkskönig wurde.

Bezirksschriftführer Norbert Breidenich trug den Geschäftsbericht vor. Besondere Höhepunkte waren das 67. Bezirksschützenfest in Kesternich, die Beteiligung von fünf Bruderschaften des Bezirksverbandes Monschau mit 84 Personen am Gemünder Schützenfest und der Besuch der Diözesanstandartenweihe und –übergabe an den neuen Diözesankönig Nikolaus Kirfel in seinem Heimatort Reifferscheid.

Bezirksschatzmeisterin Vera Cremer berichtete von nur noch einem geringen Plus in der Kasse. Die anwesenden Vereinsvertreter stimmten daher einer einmaligen Sonderzahlung von 0,50 Euro pro Mitglied einstimmig zu.

Bezirksschießmeister Frank Peters trug den Jahresbericht 2015 vor. Die Bezirksmeisterschaften 2015 fanden in Rohren statt. Die Teilnehmerzahlen waren vergleichbar mit dem Vorjahr. Die nächsten Bezirksmeisterschaften finden am 21. Februar 2016 ab 9 Uhr im Schützenheim Höfen statt. Die Beteiligung an den Wintervergleichskämpfen und dem Altenschießen bezeichnete er als außergewöhnlich gut. Die Wettkämpfe in den Luftgewehr- und Luftpistolengruppen verliefen bisher reibungslos und ohne nennenswerte Vorkommnisse.

Bezirksjungschützenmeister Christian Gollup gab noch einige Erläuterungen zu dem Jahresbericht 2015. Erwähnenswert sind hier der Bezirksjungschützentag in Rurberg, die Beteiligung an den Diözesanjungschützentagen in Düren-Birkesdorf und die Teilnahme an einer BdSJ Bootstour. Von November 2015 bis August 2016 wird in den Schützenvereinen des Bezirksverbandes Monschau wieder für einen guten Zweck gesammelt. Der Erlös kommt anlässlich des Bezirksschützenfestes am Sonntag, 28. August in Lammersdorf der Aktion „Helfende Hände“ des BdSJ zugute.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert