Mützenich - „Unser Dorf hat Zukunft“: Mützenich bringt eine Silbermedaille mit

„Unser Dorf hat Zukunft“: Mützenich bringt eine Silbermedaille mit

Von: P. St.
Letzte Aktualisierung:
10840013.jpg
Obwohl es nicht zur Goldemaille im Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ reichte, zeigte sich Mützenicher Delegation mit Ortsvorsteherin Jacqueline Huppertz (re.) an der Spitze und verstärkt durch den stellvertretenden Städteregionsrat Hans-Josef Hilsenbeck (2. v. li.) am Sonntag auf dem Gelände des Bauernmarktes in Bad Sassendorf positiv gestimmt. Foto: Christina Els

Mützenich. Grund zum Jubeln hatte am Sonntagmittag die Ortschaft Mützenich, als im westfälischen Bad Sassendorf die Gewinner des Landeswettbewerbs 2015 „Unser Dorf hat Zukunft“ bekanntgegeben wurden. Der Jubel der Gruppe fiel allerdings ein wenig verhalten aus, denn der Monschauer Stadtteil musste sich mit einer Silbermedaille begnügen.

Die sechsköpfige Delegation, die zur Bekanntgabe der Gewinner die weite Reise auf sich genommen hatte, machte keinen Hehl heraus, dass man insgeheim auf eine Goldmedaille gehofft hatte.

Schon dreimal (zuletzt 1994) hatte das Venndorf auf Landesebene eine Goldmedaille erhalten und einmal sogar Silber auf Bundesebene. In diesem Jahr aber ist bereits Schluss im Landeswettbewerb. Dafür sind es sieben andere NRW-Dörfer, die eine Goldmedaille erhielten, die sie dazu berechtigt, im nächsten Jahr am Bundesentscheid teilzunehmen und zur Preisverleihung nach Berlin zu reisen.

Sonderpreis für Tourismus

Ein kleines Trostpflaster gab es dennoch für Mützenich: Als einziger NRW-Ort erhielt man einen Sonderpreis in der Kategorie Tourismus.

Die Delegationen von insgesamt 51 Dörfern aus NRW, die sich als Sieger der Kreiswettbewerbe für die Teilnahme am Landeswettbewerb qualifiziert hatten, strömten am Sonntag auf das Gelände des Bauernmarktes von Haus Düsse in Bad Sassendorf-Ostinghausen im Kreis Soest, wo durch Johannes Remmel, Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen die Sieger und Platzierten bekannt gegeben wurden.

Remmel lobte bei seiner Begrüßung das Engagement der Teilnehmer: „Wenn sich die Menschen in 853 Dörfern am Landeswettbewerb beteiligen, wenn sie sich für ihr Land Nordrhein-Westfalen, ihre Heimat einsetzen und wenn sie mit anderen sogar wetteifern, dann zeigt das unzweifelhaft, dass unser Land wunderbare Dörfer hat – und zwar mit Zukunft!“ Überall werde mit Engagement, Kreativität und großer Liebe zum Detail das Dorf und das gemeinsame Leben darin gestaltet.

Zunächst wurden die Bronzemedaillen vergeben. Dann folgte die Bekanntgabe der 26 Silberdörfer. Als dann ausgerechnet Mützenich als letzte Ortschaft mit Silber genannt wurde, konnte die Delegation ihre Enttäuschung nicht verbergen, war das Gold doch so nahe.

Dabei hatte man für den Besuch der Landesjury am 25. August eine perfekte Präsentation vorbereitet, angefangen von einer Dorfzeitung über die punktgenaue Neueröffnung des Dorfladens bis hin zum einem Mützenich-Film mit Hunderten Mitwirkenden aus dem Dorf. „ Wir dachten, dass wir alles gegeben haben und fragen uns nun, was sie anderen besser gemacht haben?“, lautete die etwas ratlose Reaktion in den Reihen der Delegation.

Nach dem Festakt löst sich die Gruppe dann vorübergehend auf. Bevor man gemeinsam die Heimreise antrat, lenkten sich die Mützenicher noch ein wenig mit einem Bummel über den Bauernmarkt ab.

Die Abschlussfeier des Landeswettbewerbs 2015 mit Übergabe der Urkunden, Plaketten, Preisen und Sonderpreisen findet für den Landesteil Rheinland am Samstag, 21. November 2015, in der Bürgerhalle in Straelen-Herongen, Kreis Kleve, statt. Dann werden die Mützenich wieder mit von der Partie sein, um sie Silbermedaille in Empfang zu nehmen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert