Überdachter Reitplatz im Dorf ist dem Planungsausschuss „zu groß”

Von: P. St.
Letzte Aktualisierung:

Rollesbroich. Keine rechte Freude kann der Simmerather Planungsausschuss an einem Bauvorhaben in der Rollesbroicher Steinrötschstraße finden. Hier soll auf dem Gelände eines landwirtschaftlichen Betriebes ein 20 x 40 Meter großer überdachter Reitplatz entstehen.

Der Antragsteller versichert, dass die Anlage nur für private Zwecke genutzt werden solle. „Das Bauvorhaben ist uns groß”, brachte es CDU-Sprecher Bruno Löhrer auf den Punkt. Das vorhandene Grundstück werde zu massiv überbaut. Die Lage in unmittelbarer Nähe der Wohnbebauung wie auch die unmittelbare Nähe zur Straße seien „problematisch.”

Idealer wäre es, auf dem Grundstück nach einem alternativen Standort zu suchen. Wenn sich die Größe des Vorhabens nicht reduzieren lasse, möge die Verwaltung eine Verschiebung in den rückwärtigen Teil des Grundstückes anregen.

Wichtig sei es auch festzulegen, dass der Reitplatz nur für private Zwecke genutzt werden dürfe. Bruno Löhrer: Man wolle dem Antragsteller nichts „kaputt machen, aber der Standort ist problematisch.” Außerdem müsse der Status des Dorfgebietes erhalten bleiben, daher dürfe die Geschossflächenzahl von 0,6 nicht überschritten werden. Auch Hermann-Josef Bongard (FDP) regte an, mit dem Antragsteller über einen alternativen Standort zu reden.

Helmut Keischgens (UWG) sah die Gefahr, dass aus dem überdachten Platz doch eine Halle werde, was weitere Belästigungen zur Folge haben könnte.

Beschluss zurückgestellt

Die Nachbarn in der Steinrötschstraße haben sich offenbar mit dem Vorhaben bereits angefreundet. Eine Befragung durch die sachkundigen Bürger Horst Jansen und Jürgen Braun stieß bei gut einem Dutzenden Befragter auf ungeteilte Zustimmung.

Helmut Keischgens riet dennoch zur Vorsicht: „Ich habe Zweifel, ob alle Nachbarn über das Ausmaß des Vorhabens im Bilde sind.”

Der Planungsausschuss stellte schließlich die Beschlussfassung zurück, ehe nicht noch einmal mit dem Bauherrn verhandelt worden sei. Unabhängig davon könne aber die für das Bauwerk erforderliche Aufstellung eines Bebauungsplanes bereits in Angriff genommen werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert