Roetgen - TV Roetgen: Sportliche Erfolge am laufenden Band

TV Roetgen: Sportliche Erfolge am laufenden Band

Von: kk
Letzte Aktualisierung:
12032110.jpg
Dirk Heeren und Isabell Leblanc (von links) ehrten für überdurchschnittliche Leistungen in der Vereinsarbeit Ruth Andres, Claudia Ziller und Heinz Stoffels. Foto: Kurt Kaiser

Roetgen. In den Kommunikationsraum der vereinseigenen Sporthalle hatte jetzt der TV zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Dirk Heeren, der Abteilungsleiter Verwaltung, begrüßte die Vereinsmitglieder und ganz besonders den Ehrenvorsitzenden Werner Kreitz.

Nach der zügigen Begrüßung dauerte der Vortrag von Udo Andres, der für das Ressort Sport beim TV verantwortlich ist, schon erheblich länger. Er blickte auf die Highlights des vergangenen Jahres zurück und kündigte die Höhepunkte für das aktuelle Jahr an. Zuwachs gab es in 2015 im Vorstand des TV. Das Ressort Personal wurde neu gegründet und mit Isabell Leblanc adäquat besetzt.

Ein großes Thema sind beim TV Roetgen auch die Flüchtlinge. „Wir müssen uns für neue Dinge öffnen“, sagte Udo Andres und verwies auf die gute Zusammenarbeit mit dem Roetgener Flüchtlingsrat. Um die gute Vorstandsarbeit noch weiter zu optimieren, holte der Vorstand sich auf einer dreitägigen Strategietagung in Radevormwald neue Anregungen.

Gebaut wurde auch im vergangenen Jahr noch beim TV. Um die vereinseigene Halle wurden neue Parkplätze erstellt, deren Fertigstellung der Verein am 3. Oktober dementsprechend feierte. Lob gab es von Udo Andres nicht nur für die Parkplatzbauer, sondern auch für die Planer und Erbauer der neuen Theke im Kommunikationsraum.

Ein arbeitsintensiver Höhepunkt für Vorstand und Verein war auch der Kreiswandertag 2015, den man mit dem Eifelverein gemeinsam ausrichtete. Mehr Freude bereitete den fleißigen Händen des TV da schon das Mitarbeiterfest.

Im sportlichen Bereich gab es aber auch genug zu feiern bei den Rot-Gelben. An erster Stelle stand natürlich der Aufstieg der 1. Handballdamen in die Oberliga. Da die zweite Herrenmannschaft in die Kreisklasse aufstieg, konnte man den Abstieg der ersten Mannschaft aus gleichen Liga kompensieren. Nach etlichen Jahren wurde im vergangenen Jahr wieder eine 2. Damenmannschaft gebildet, die schon in ihrer ersten Saison in der Kreisklasse erfolgreich agiert und kurz vor dem Aufstieg steht.

Erfolge gab es auch für Einzelsportler des Vereins. Die 13-jährige Finja Kämper feierte einige schöne Erfolge beim Crosslauf. Erfolgreich für den TV Konzen turnten bei den Landesmeisterschaften auch die Roetgener Mädels Lea Stoffels und Vianne Borsten.

Erfolge feierten auch die Roetgener Ausdauersportler Rainer Billig und Joachim Amann. Rainer Billig wurde in der Triathlon-Halbdistanz Europameister in seiner Altersklasse. Joachim Amann wurde in seiner Altersklasse in der Triathlon-Halbdistanz Vizeeuropameister.

Ein sportlicher Höhepunkt in diesem Jahr war zweifelsohne das XXL Indoor Cycling. Am 7. März stand für 90 Cycler in der TV Halle eine Sechs-Stundeneinheit auf dem Programm. Im nächsten Jahr stehen sogar 120 Plätze für die Cycler zur Verfügung.

Besondere Ehrungen

Nach dem Bericht von Udo Andres standen Ehrungen auf dem Programm, die die neue Ressortleiterin Personal, Isabell Leblanc, vornahm. Für ganz besondere Leistungen erhielten Claudia Ziller und Ruth Andres eine Urkunde und eine Flasche Sekt. Vereinsikone Heinz Stoffels, der unzählbare ehrenamtliche Stunden für den TV aufbrachte, und sich nun aus Altersgründen zurückziehen möchte, erhielt neben einem Präsentkorb noch ein Sonderlob von Dirk Heeren. „Der Heinz hat sein ganzes Leben im Dienst des Vereins gestellt“.

Nach den Ehrungen gehörte die Bühne Ulrike Heeren, die sich um die Finanzen des Vereins kümmert. Gewohnt souverän legte sie ein akribisch aufgebautes Zahlenwerk der Ein- und Ausgaben des Vereins vor, dass die Vereinsmitglieder in Staunen versetzte. Svenja Kirchhoff und Michael Leblanc hatten die Kasse geprüft und attestierten der Kassiererin hervorragende Arbeit. „Diese blitzsaubere Kassenführung ist schon beeindruckend“, lobte Svenja Kirchhoff die Arbeit der Finanzchefin. Nach dem Bericht der Kassenprüfer wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Im nächsten Jahr werden Michael Leblanc, Sabine Schmal und Sylvia Bourceau die Kasse prüfen.

Ehe Dirk Heeren nach knapp zwei Stunden die informative und gut koordinierte Versammlung beenden konnte, würdigte der Ehrenvorsitzende des Vereins, Werner Kreitz, noch mit hoher Wertschätzung die optimale Vorstandsarbeit. „Vielen Dank für die gute Arbeit und ich kann euch nur ermutigen so weiterzumachen“, lobte er den Idealismus der Vorstandsmitglieder.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert