TV Roetgen: Handballfrauen bereiten sich auf neue Saison vor

Von: kk
Letzte Aktualisierung:
12348308.jpg
So jubeln, wie hier nach dem Pokalsieg gegen Schwarz Rot Aachen, möchten die Frauen des TV Roetgen in der kommenden Saison ziemlich oft, um dann nach einer erfolgreichen Saison in die neue NRW-Liga aufzusteigen. Foto: Kurt Kaiser

Roetgen. Mit dem Kreispokalsieg beendeten die Handballfrauen des TV Roetgen im April eine der erfolgreichsten Spielzeiten in der Vereinsgeschichte. Nach Meisterschaft und Aufstieg in der Saison 2014/15 belegten die Roetgenerinnen in der neuen Umgebung Oberliga einen hervorragenden vierten Tabellenplatz und avancierten sich mit dem Pokalsieg zum besten Team im Handballkreis Aachen/Düren.

Nach der Handballpause im Mai standen ab dem 1. Juni wieder die ersten Trainingseinheiten auf dem Plan. Bis Mitte Juli wartet auf die Ladies ein intensives Krafttraining. „Aktuell ist Muskelaufbau ohne Ball angesagt“, macht Trainer Bernd Marquardt sich mit den intensiven Krafteinheiten bei der Mannschaft momentan nicht gerade beliebt. Ab Mitte Juli gibt es dann eine Pause, ehe für die Mädels ab dem 8. August die ganz intensive Phase der Vorbereitung mit wöchentlich sechs Trainingseinheiten beginnt.

„Wir haben ein großes Ziel, dass NRW-Liga heißt“, will der Trainer mit seinem Team dabei sein, wenn nach der kommenden Saison die neue NRW-Liga gebildet wird. Für die neue Liga qualifizieren sich aus dem Handballverband Mittelrhein die besten fünf Teams der Oberliga.

„Wir wissen, dass es unheimlich schwer wird, wissen aber auch, dass wir eine sehr gute und ehrgeizige Mannschaft haben“, sagt Bernd Marquardt und wirft einen ersten Blick auf den Spielplan der Saison 2016/17. Am 10. September starten die rot-gelben Damen in eigener Halle mit dem Derby gegen Westwacht Weiden in die neue Spielzeit.

Wobei es in der Oberliga durch Auf- und Abstieg einige Veränderungen gab. Aus sportlicher Sicht mussten Schwarz Rot Aachen und der SSV Nümbrecht in die Verbandsliga zurück, während die SG Ollheim/Straßfeld, die die vergangene Spielzeit auf dem fünften Tabellenplatz beendete, aus vereinsinternen Gründen seine Mannschaft vorzeitig zurückzog.

Neu in der Oberliga sind die Aufsteiger, HSG Siebengebirge/Thomasberg, Westwacht Weiden und TV Weiden.

Neu im Kader des TV Roetgen ist Laura Gilliam die es es vom TV Weiden an die Roetgener Rosentalstraße zog. Die Linkshänderin kann auf der rechten Außenbahn eingesetzt werden.

Sollte sich im Sommer noch eine gute Rückraumspielerin anbieten, würde der Roetgener Coach auch die in seinen sowieso schon gut bestückten Kader aufnehmen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert