TV Roetgen feiert Saisoneröffnung mit vielen Besuchern und toller Stimmung

Von: Kurt Kaiser
Letzte Aktualisierung:
15323214.jpg
Bei den F-Junioren spielen Mädels und Jungs in einer Mannschaft und haben ihren Spaß, auch wenn, wie erkennbar, schon bei den Kleinsten der Kampf um den Ball im Fokus steht. Foto: Kurt Kaiser

Roetgen. Die Jugendabteilung des TV Roetgen veranstaltete am vergangenen Wochenende ihr traditionelles Jugendturnier zur Saisoneröffnung und hatte nach dem zweitägigen Handballfest allen Grund zufrieden zu sein.

„Die vielen Besucher, die guten Spiele und die vielen fleißigen Helfer sind Motivation genug, um auch im nächsten Jahr wieder ein Turnier für unsere Handballjugend zu organisieren“, blickte der Jugendleiter des TV Roetgen, Jörg Schmal, auf ein gelungenes Wochenende für den Verein, aber auch für die jungen Handballspieler zurück.

25 Mannschaften, die teilweise aus Belgien und vom Niederrhein angereist waren, zeigten den zahlreichen Zuschauern guten Jugendhandball und sorgten für beste Stimmung in der Gemeindehalle und in der vereinseigenen Halle an der Rosentalstraße.

Bei den F-Junioren, bei denen Mädchen und Jungens in einer Mannschaft spielen, hatten alle Kids ihren Spaß und sich ihre Geschenke und Urkunden nachher verdient.

Tore bei E-Jugendlichen

Um Punkte und Tore ging es bei den E-Jugendlichen, die auch noch mit gemischten Mannschaften spielen. Nach einem 7:7 im Finale teilten sich der TV Roetgen und der TV Erkelenz den Turniersieg. Auch im kleinen Finale trennten sich der HC Eynatten/Raeren und Schwarz Rot Aachen 7:7. „Das waren zwei spannende Finalspiele, die keinen Sieger oder Verlierer verdient hatten“, konstatierte Organisator Jörg Schmal.

Bei den D-Juniorinnen sicherte sich die HSG Merkstein vor BTB Aachen den Sieg. Dritte wurden die Mädels des TV Roetgen.

Die D-Junioren des TV spielten mit ihren hoffnungsvollen Talenten ihre Stärken aus und gewannen ihr Turnier vor BTB Aachen und dem TV Erkelenz.

Auch das Turnier der C-Junioren konnte die Mannschaft des Veranstalters vor dem TV Birkesdorf und dem HC Eynatten/Raeren gewinnen. Am Sonntagmorgen kassierte die Mannschaft im ersten Meisterschaftsspiel in der Verbandsliga bei Schwarz-Rot Aachen eine unglückliche 28:29-Niederlage.

Eine klare Angelegenheit wurde das Turnier der B-Junioren für die Mannschaft von Schwarz-Rot Aachen. „Die haben mit ihrer Erfahrung aus der Nordrheinliga das Turnier dominiert und hochverdient gewonnen“, attestierte Jörg Schmal der Mannschaft aus der Kaiserstadt einen nie gefährdeten Turniersieg. Bei den B-Junioren wurde HC Eynatten/Raeren Zweiter. Der dritte Treppchenplatz ging an BTB Aachen.

Das für Samstag terminierte erste Meisterschaftsspiel der B- Juniorinnen in der Landesliga fand nicht statt, da der TuS Königsdorf seine Mannschaft kurzfristig vom Spielbetrieb zurückzog.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert