TV Konzen: Frank Thielen will den Schalter wieder umlegen

Von: kk
Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Nach einem hervorragenden Start mit fünf Siegen in Folge ist dem TV Konzen an den letzten drei Spieltagen in der Aachener Kreisliga A die Souveränität der ersten Meisterschaftswochen abhanden gekommen.

„Wir kommen nicht mehr richtig in die Zweikämpfe und erlauben uns zu viele unnötige Fehler“, monierte Trainer Frank Thielen nach dem 2:2 bei Borussia Brand. Negativ wertete der Coach, dass man nach dem frühen 1:0 die Führung nicht ausbaute, denn die Möglichkeiten dazu waren da. Positiv sah er aber die Moral seiner Gruppe, die sich von dem 1:2-Rückstand nicht irritieren ließ und kurz vor Schluss noch zum Ausgleich kam.

Dass die Schwarz-Gelben in Brand auf einige Spieler verletzungsbedingt verzichten mussten, lässt der ehrgeizige Coach nicht als Entschuldigung gelten. „Das ist keine Ausrede für mich, denn wir sind in der Breite gut aufgestellt und haben gegen einen abstiegsbedrohten Gegner gespielt.“

Mit Rhenania Würselen stellt sich am neunten Spieltag im Sportpark „Am Windrad“ ein Gegner vor, der bisher mit nur zwei Siegen, aber fünf Niederlagen und einer Punkteteilung weit hinter den Erwartungen blieb. Nach drei mageren Spieltagen will Thielen am Sonntag wieder den Schalter in die richtige Richtung umlegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert