TV Konzen braucht schnell einen Knipser

Von: kk
Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. „Die Leistung war in Ordnung, das Ergebnis aber enttäuschend“, resümierte Frank Thielen, der Trainer des TV Konzen, der mit dem 1:1 beim Tabellenvorletzten Grün-Weiß Lichtenbusch nicht zufrieden war.

„Es tut mir leid für die Mannschaft, die viel investiert hat, aber sich wieder nicht belohnt hat“, äußerte er mit Nachsicht, rechnete seinen Jungs aber auch vor, dass sie bei den letzten Vier der Tabelle sechs Punkte liegengelassen haben. Bei optimaler Punktausbeute gegen die Abstiegskandidaten würdenen die Schwarz-Gelben auf Tabellenplatz zwei rangieren.

Mit Rhenania Richterich stellt sich am letzten Hinrundenspieltag im Sportpark „Am Windrad“ eine Mannschaft vor, die hervorragend in die Saison startete und nach fünf Spieltagen die Tabelle der Aachener Kreisliga A anführte, aber nach einem 0:9-Debakel gegen Columbia Stolberg aus den Fugen geriet und nach zuletzt fünf Niederlagen in Folge auf Tabellenplatz neun abrutschte.

Von der Tabellensituation her gehen die Konzener als Favorit in die Begegnung, allerdings brauchen sie einen „Knipser“, der die Torchancen nutzt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert