TuS Mützenich will seine Erfolgsserie auch in Vichttal fortsetzen

Von: kk
Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Mit einer beeindruckenden Leistung, die man vorher nicht erwarten musste, trumpft der TuS Mützenich in der Aachener Kreisliga B2 auf. Drei Siege bescheren den Vennkickern nach drei Spieltagen den zweiten Tabellenplatz.

Am Sonntagmittag haben die Grün-Weißen bei der Zweiten des VfL Vichttal Termin. Die Reserve des Landesligisten leistete sich zwar eine Niederlage beim Absteiger VfR Forst, sie zählt aber weiterhin noch zu den Mitfavoriten. Als Favorit reisen die Mützenicher nicht in den Stolberger Stadtteil, brauchen sie sich vor dem Gegner aber auch nicht zu verstecken.

Aufsteiger TuS Lammersdorf musste am vergangenen Spieltag nach einer 0:1-Niederlage den Vichttalern die Punkte überlassen. Am kommenden Spieltag haben die Lammersdorfer spielfrei, da Westwacht Aachen seine Zweite vom Spielbetrieb zurückzog und damit als erster Absteiger feststeht.

Der zweite Aufsteiger aus der Nordeifel, TV Konzen II, zog sich bisher blendend aus der Affäre. In den ersten drei Spielen mussten die Konzener Reservisten gegen Mitfavoriten ran. Da sie beim FV Vaalserquartier und am vergangenen Spieltag gegen den VfL 05 Aachen gewannen, verlief ihr Saisonstart besser als vorher vermutet. Am Sonntag wartet auf den Neuling das Derby beim SV Kalterherberg. Für Konzens Trainer Raimund Scheffen ist es ein ganz besonderes Spiel, denn er trainierte in der vergangenen Saison noch seinen Heimatverein. Da die Kalterherberger am vergangenen Spieltag auch erstmalig punkteten, erscheint das kleine Derby total offen. Für die Kalterherberger spricht der Heimvorteil, für die Gäste ihre bisher disziplinierte Abwehrarbeit.

Der Trainer der Roetgener Zweitvertretung, Erich Bonkowski, muss sich an den beiden letzten Spieltagen wie auf der Achterbahn vorgekommen sein. Beim 6:1-Erfolg gegen Arminia Eilendorf II bot sein Team eine überragende Leistung, umso enttäuschender war dann die Vorstellung am vergangenen Spieltag bei der 1:5-Niederlage in Mützenich. Am Sonntagmorgen haben die Schwarz-Roten beim SV Eilendorf II ihren dritten Auswärtstermin in Folge. Die Reserve des Mittelrheinligisten zählte vor der Saison auch zu den Mitfavoriten, jedoch muss sie nach den drei Niederlagen zum Saisonauftakt ihre Ambitionen gehörig zurückschrauben. Sollten die Roetgener die Punkte aus Eilendorf entführen, wäre das keine allzu große Überraschung.

Kreisliga B3 Düren

In der Dürener Kreisliga B3 ist Aufsteiger Jugendsport Wenau III schon am Samstag (Anstoß 18 Uhr) bei der Zweiten des TuS Schmidt zu Gast. Der Aufsteiger startete in der neuen Umgebung mit einem Sieg gegen den BSV Gey, danach kassierte man eine 0:7-Niederlage bei Germania Burgwart und eine 3:4-Niederlage gegen die SG Nordeifel. Die Schmidter überraschten am vergangenen Spieltag durch das 2:2 gegen Germania Burgwart und hoffen am Samstag auf das erste Erfolgserlebnis.

Die SG Vossenack-Hürtgen ist am Sonntag spielfrei, da der VfR Vettweiß seine Mannschaft vom Spielbetrieb zurückzog und damit als erster Absteiger gilt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert