Nordeifel - TuS Lammersdorf überrascht mit deutlichem 4:1

TuS Lammersdorf überrascht mit deutlichem 4:1

Von: kk
Letzte Aktualisierung:
15457330.jpg
Brenzlige Situation überstanden: Diese Flanke der Aachener kann der Eicherscheider Torwart Julian Drehsen gekonnt zur Ecke lenken. Seine Mitspieler Mike Nellessen (Nr.10) und Gabriel Gostek verfolgen die Tat ihres Keepers. Am Ende trennten sich die Teams mit 1.1. Foto: Kurt Kaiser

Nordeifel. Der TuS Lammersdorf sorgt in der Aachener Kreisliga B2 weiter für Furore und watschte am sechsten Spieltag den Topfavoriten, Borussia Brand, auf dessen Sportanlage an der Karl Kuck Straße mit 1:4 ab. „Ich bin begeistert und hochzufrieden mit der Leistung, die meine Mannschaft hier abgeliefert hat“, freute Lammersdorfs Trainer Jürgen Theißen sich über eine fantastische Vorstellung seines Teams.

Nach dem die Rot Weißen zwei Tormöglichkeiten ausgelassen hatten, brachte Marvin Gouders sie in der 12. Minute in Führung. In der 20. Minute kamen die Gastgeber zum Ausgleich, jedoch zeigten die Lammersdorfer sich davon nicht irritiert und machten umgehend, nach einem Eckball durch Til Krank, die erneute Führung klar. Da Sebastian Thönnessen kurz vor dem Seitenwechsel auf 3:1 erhöht hatte, fiel die Pausenansprache des TuS Trainers total unaufgeregt aus. Wenige Minuten nach Wiederbeginn sorgte Marvin Gouders mit seinem zweiten Treffer zum 4:1 Endstand.

Zufrieden blickte man auch bei den Zweitvertretungen aus Roetgen und Konzen auf den Spieltag zurück. Die Roetgener landeten einen 5:3-Erfolg bei der Drittvertretung des SV Breinig und kletterten damit auf Tabellenplatz vier, dennoch war Trainer Erich Bonkowski nur bedingt zufrieden. „Wir haben nicht schlecht gespielt und auch verdient gewonnen, aber es kann doch nicht sein, dass wir wieder drei unnötige Gegentore kassieren“, monierte er das unkonzentrierte Abwehrverhalten seines Teams. Aus dem Nichts kamen die Breiniger in der 20. Minute zur Führung, die konnte Achim Schütz aber umgehend egalisieren. In der 44. Minute besorgte Marvin Amann die erstmalige Führung für die Gäste, jedoch kamen die Breiniger im Gegenzug zum Ausgleich. Mit dem Treffer zum 3:2 beruhigte Marvin Amann nach einer Stunde die Nerven des Coachs. Fabian Feilen verwandelte dann noch einen Handelfmeter zum 4:2 und in der Schlussminute einen Foulelfmeter zum 5:3 Endstand.

Zufrieden mit der Leistung seiner Jungs war auch Raimund Scheffen, der sich schon am Samstag über einen deutlichen 4:0-Erfolg beim Tabellenletzten Rhenania Eschweiler freuen konnte, durch den die Schwarz Gelben sich auf den achten Tabellenplatz verbessern konnten. „Wir haben gut gespielt, waren die klar bessere Mannschaft und haben verdient gewonnen“, brachte der Coach die einseitig verlaufenen neunzig Minuten auf den Punkt. Mitte der ersten Halbzeit brachte Tobias Jakobs seine Farben in Führung. Diese baute Dominik Huppertz direkt nach Wiederbeginn auf 2:0 aus. Tobias Jakobs erhöhte mit seinem zweiten Treffer auf das längst fällige 3:0. Marcel Mertens machte den Endstand klar.

Im Aufsteigertreffen gegen Blau Weiß Aachen lieferte die Zweite von Germania Eicherscheid nach zerfahrener Anfangsphase eine ansprechende Leistung ab, konnte sich aber leider nicht mit dem ersten Saisonerfolg belohnen. „Wir sind mit dem Punkt zwar zufrieden, aber mit etwas mehr Glück hätten es auch drei Punkte werden können“, resümierte Germania Trainer Michael Behrendt und erinnerte an die Großchancen zum 2:1, die Robin Grundbrecher vergab. Der Coach gab aber auch zu. „Nach dem 1:1 hatten wir einige brenzlige Situationen zu überstehen“. Kai Hammerschmidt hatte die Eicherscheider nach einer Stunde in Führung gebracht, jedoch die Aachener damit aufgeweckt, die in der 65. Minute zum nicht unverdienten Ausgleich kamen.

In der Dürener Kreisliga B3 wusste man bei der SG Vossenack/Hürtgen, dass man in die Begegnung gegen Aufstiegsaspirant Kurdistan Düren nur als klarer Außenseiter gehen würde. Der Favorit wurde seiner Rolle auch gerecht und landete einen 7:1 Erfolg.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert