TuS Lammersdorf: 90. Geburtstag wird sportlich gefeiert

Von: ani
Letzte Aktualisierung:
12073442.jpg
90 Jahre wird der TuS Lammersdorf in diesem Jahr alt. Vorsitzender Axel Tings (r.) konnte auf der Jahreshauptversammlung im Jubiläumsjahr zahlreiche langjährige Mitglieder ehren, die insgesamt 1131 Jahre dem Verein angehören. Foto: A. Hoffmann

Lammersdorf. Harmonisch verlief die Jahreshauptversammlung des TuS Lammersdorf, zu der Vorsitzender Axel Tings rund 60 Mitglieder begrüßen konnte. Da der TuS in diesem Jahr auf sein 90-jähriges Bestehen verweisen kann, soll dies im Rahmen der im Juni stattfindenden Sportwoche auch entsprechend gefeiert werden.

Neben den Berichten aus den fünf Abteilungen des Vereins (Fußball-Senioren, Fußball-Junioren, Radsport, Volleyball und Nordic-Walking) standen auch zahlreiche Ehrungen langjähriger Vereinsmitglieder an. 37 Personen hatte Vorsitzender Tings auf seiner Liste stehen, die es insgesamt auf 1131 Mitgliedsjahre bringen. Absoluter Spitzenreiter dabei ist Karl Thönnessen, der seit 70 Jahren dem TuS Lammersdorf angehört (s. Box).

In seinem Jahresrückblick stellte Tings mit Zufriedenheit fest, dass das neue Vereinsheim seinen Zweck erfüllte und regen Anklang bei den Zuschauern habe. „Das Interesse bei den Heimspielen nimmt kontinuierlich zu“. Für die notwendigen Restarbeiten am Vorzeigeobjekt des TuS werden noch freiwillige Helfer gesucht. Außerdem soll auf dem Ausweichplatz ein Fangnetz installiert werden, und am kommenden Samstag (ab 10 Uhr) steht auf dem Hauptplatz an der Schießgasse der sogenannte Frühjahrsputz an, für den ebenfalls noch helfende Hände gebraucht werden.

Nach dem letztjährigen Wiederaufstieg der Fußball-Senioren in die Kreisliga B lief es in dieser Saison beim TuS nicht ganz so rund. Hierzu verwies Tings auf das Verletzungspech im Team: „Da ist uns fast der ganze Sturm ausgefallen.“ Momentan belegt man den zehnten Platz und konnte im Januar den Hallen-Gemeindepokal gewinnen. Auf dem Trainerposten wird es bald eine Veränderung geben. Nach nur einem Jahr verlässt Georg Bauer den Verein. Tings dazu: „Für den Trainerposten sind wir mit verschiedenen Kandidaten im Gespräch.“

Respektabel schlägt sich die zweite Mannschaft in der Kreisliga D, die sich im Mittelfeld etabliert hat. Zufrieden sei man auch mit dem Abschneiden der Alten-Herren, wozu Tings anmerkte: „Das Ü50-Team könnte noch etwas frisches Blut vertragen.“

Jugendleiter Sebastian Neue verwies darauf, dass 14 Jugendteams nun schon im dritten Jahr in einer Kooperation (SG KoLaEiS) spielten. Neue: „Die Zusammenarbeit mit den anderen Vereinen funktioniert hervorragend.“ Zudem habe die Kooperation mit Konzen, Eicherscheid und Simmerath den Vorteil, dass man auf drei Kunstrasenplätzen trainieren könne.

Zu den Radsportlern nahm Michael Krumbeck Stellung. Bezüglich der Aktivitäten im vorigen Jahr verwies Krumbeck auf die Internetseite des Vereins, wo man sich bestens informieren könne. Zwischenzeitlich sind die beiden Radfahrgruppen wieder in das Training eingestiegen. Die Eröffnungstour findet am 23. April (14 Uhr) statt und startet am Sportheim an der Schießgasse. Highlights im letzten Jahr waren sicher die Veranstaltungen auf dem Hockenheimring und beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Dort wird man auch in diesem Jahr präsent sein. Wie Tings bedankte sich auch Krumbeck bei den zahlreichen Helfern und Sponsoren, ohne die die Ausübung des Sports nicht möglich sei.

Zur Volleyballabteilung gab es gleichfalls Positives zu berichten. In der letzten Saison war der TuS laut Tings der einzige Verein, der bei den Jugendteams in allen Altersklassen Mannschaften stellte. Daneben war auch noch ein Mix-Team aktiv. In der nächsten Saison wird man mit einer A- und C-Jugend an den Start gehen. Hier kann man noch Verstärkung brauchen (Jahrgang 1996 bis 2005).

In die Sportwoche startet man am 11. Juni mit einem Volleyballturnier. Im Rahmen des 90-jähriges Vereinsjubiläums stehen am Abend eine Cocktailparty und ein Feuerwerk an. Zum Fun-Turnier (18. Juni) haben sich auf Anhieb 24 Teams gemeldet. Am 19. Juni endet die Sportwoche dann mit der Dorf-Olympiade.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert