Mützenich - Turnen: Verstärkte Mützenicher heiß auf Landesligaauftakt

Turnen: Verstärkte Mützenicher heiß auf Landesligaauftakt

Letzte Aktualisierung:

Mützenich. Die Turner des TV Eintracht Mützenichs starten in der kommenden Ligasaison erstmalig mit einer eigenen Mannschaft in die 2. Landesliga. Die Saison beginnt am 7. März mit dem Auswärtswettkampf in Kupferdreh-Wattenscheid.

Mit einer großen Mannschaft und der Unterstützung durch drei Höfener und vier Simmerather Turner wollen die Aktiven unter der Leitung von Trainer Dirk Victor in ihrer ersten Saison gleich um den Aufstieg in die 1. Landesliga mitturnen. Dabei ist sich Victor sicher, dass gerade das ausgewogene Verhältnis der erfahrenen Turner auf der einen Seite und den jungen „Neulingen“ auf der anderen Seite, das Zünglein an der Waage sein könnte, um in der Liga erfolgreich zu sein.

Neben Felix, Florian und Helge Müller, Dirk Jollet, Matthias Erkens und Marius Rader, die überwiegend bereits langjährige Landesligaerfahrung in Diensten des TV Verlautenheide sammeln konnten, formieren sich nun mit den Youngsters David Wergen, Tobias Schweitzer, Kai Ortmanns, Daniel Rader, Leonard Pauls sowie Daniel und Dominik Abel und die Gebrüder Benedikt und Benno Schedler gleich neun „Neulinge“ um Victor und Betreuer Manfred Abel.

Zudem konnte man mit Andreas Kollig auch einen Turner des Bonner TV verpflichten. Letztlich komplettiert der lizensierte Heim-Kampfrichter Horst Nießen die Mannschaft. Betreuer Abel freut sich über die gelungene Kooperation der Mützenicher, Höfener und Simmerather Turner, die über ihren Sport schon seit Jahrzehnten freundschaftlich miteinander verbunden seien und deren gemeinsame Landesliga-Mannschaft unter den Farben des TV Mützenich als die Leistungsstärksten der drei Eifeler Vereine nur folgerichtig sei.

Victor, selbst noch aktiver Turner, weiß um die Stärke seiner Schützlinge und blickt gespannt auf die bevorstehenden Wettkämpfe: „Die Formkurve stimmt. Wir wollen unseren Trainingsumfang und die Intensität bis zum Ligaauftakt weiterhin sukzessive erhöhen, um auf den Punkt fit zu sein. Alle Mannschaften schieben sich die Favoritenrolle gegenseitig zu, so dass alles möglich und Spannung vorprogrammiert ist.“ Auch die Turner scheinen motiviert und freuen sich auf tolle Begegnungen. So sieht Felix Müller die Vorbereitungsphase sehr positiv: „Jeder in der Mannschaft geht trotz Studium, Beruf oder Ausbildung bis zu dreimal in der Woche in die Halle, um an seiner Fitness und seinen Übungen zu arbeiten.

Wenn ich dann noch sehe, mit wie viel Elan unser Vorstand um Georg Sommer uns in der Organisation unterstützt und uns mit neuen Turngeräten bestmögliche Trainingsvoraussetzungen schafft, dann motiviert mich das doppelt und dreifach.“ Der Rest der Mannschaft scheint ebenfalls bereit und hofft auf zahlreiche Zuschauer besonders beim Heimwettkampf im Monschauer Hexenkessel. Die Termine: 7. März auswärts bei Kupferdreh-Wattenscheid, 14. März Heimwettkampf gegen Rot-Weiß Bonn-Röttgen, Walter-Scheibler Straße 36, Monschau (Einturnen 14 Uhr, Wettkampfbeginn 15 Uhr), 21. März auswärts beim 1. FC Spich, 18. April Ligafinale in Oberhausen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert