Freizeittipps

Turn- und Sportverein begeistert Kinder für die Leichtathletik

Von: ale
Letzte Aktualisierung:
6912062.jpg
Die Kinder haben nicht nur Spaß am Feiern, sie freuen sich auch auf die nächste Wettkampfsaison: Die Dritte von links ist die Siegerin der Punktewertung, Emma Riester.

Schmidt. Ganz schön was los war im Café „Zur Schönen Aussicht“: Wo man sonst in Ruhe ein Stück Kuchen genießt, trafen sich jetzt dreißig Kinder und sorgten für einen hohen Geräuschpegel.

Die Leichtathletikabteilung des TuS Schmidt feierte mit dem Nachwuchs. Dank einer intensiven und einfallsreichen Betreuung haben es die Trainer geschafft, die Kinder für die Leichtathletik zu begeistern. Mittlerweile nehmen sie an Volksläufen und Leichtathletik-Wettkämpfen im Kreis Düren und in der Städteregion Aachen und sogar darüber hinaus teil.

Sie laufen, springen und werfen, sie treiben Sport zu ihrer eigenen Freude und tragen damit den Namen des Turn- und Sportvereins Schmidt hinaus. Um ihren Fleiß und die rege Teilnahme zu belohnen, hat sich die Abteilungsleitung eine Punktewertung ausgedacht. Diese Siegerehrung fand am Montag statt, dazu gab es Fritten und Wurst und Eis.

Rückblickend stellte Bianca Wergen, die sich mit Mario Hoch die Aufgaben der Abteilungsleitung teilt, erfreut fest, dass die Übungsstunden stets gut besucht waren. Sie bedankte sich mit einem kleinen Präsent bei den Trainern für ihr Engagement.

Die Jüngsten treffen sich montags in der alten Turnhalle, sie machen Gymnastik und Koordinationsübungen. „Die sollen erst mal richtig Spaß an der Bewegung bekommen“, sagt Birgit Kayser über ihre Arbeit mit den Fünf- bis Achtjährigen.

Schon mehr in Richtung Ausdauer und Kraft trainiert Axel Wirtz dienstags und freitags mit den Größeren. Die Erfolge blieben nicht aus: In der Kreisbestenliste des Leichtathletikkreises Düren finden sich einige Namen von Schmidter Leichtathletikkindern, die sich durch ausgezeichnete Leistungen hervortaten. So hält beispielsweise zurzeit die 14-jährige Eva Wirtz den Kreisrekord über 300 m mit 43,41 Sekunden, und die 13-jährige Denise Riester sprang fünf Meter weit.

Am Montag wollte man jedoch nicht die besten Leistungen in den Vordergrund stellen, sondern die Emsigkeit und Beständigkeit, die Teilnahme an Wettkämpfen für den TuS Schmidt. Axel Wirtz hatte Buch geführt, insgesamt hatte er 247 Einzelstarts im Jahr 2013 gezählt. 16 Kinder wurden mit Schokolade und Urkunde belohnt, für die drei Ersten gab es Pokale. Den siebten Platz erreichte Jan Wirtz mit 165 Punkten; Sechste wurde Joelle Schyns mit 185 Punkten. Zwei Schwestern erreichten Platz vier mit 280 Punkten: Maren und Zoe Jansen. Dritte wurde Eva Wirtz mit 282 Punkten, Zweitbeste der Punktewertung wurde Denise Riester mit 285 Punkten, und die Siegerin heißt Emma Riester, sie sammelte 340 Punkte.

Da der Übungsleiter Hubert Nießen diesmal nicht anwesend sein konnte, wird er zu einem späteren Zeitpunkt die erworbenen Sportabzeichen aushändigen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert