TuRa Monschau gewinnt zwei Turniere

Von: ame
Letzte Aktualisierung:
13646918.jpg
Die F2-Junioren der Spielgemeinschaft Rott/Roetgen mussten sich beim Hallenturnier des SV Nordeifel in der Sporthalle des Berufskollegs in Simmerath mit dem 4. Platz begnügen. Foto: Alfred Mertens

Simmerath. Als guter Gastgeber erwies sich der SV Nordeifel bei der dritten Auflage der Junioren-Hallenturniere um den Holz-Scherf-Cup in der Sporthalle des Berufskollegs in Simmerath. Bei den insgesamt sechs Turnieren konnten die Teams des SV Nordeifel keinen Turniersieg verbuchen.

Turniersiege feierten die TuRa Monschau (D1- und E1-Junioren), der VfL 08 Vichttal (D2- und F2-Junioren), der VfL 05 Aachen (E2-Junioren) und die DJK-Westwacht 08 Aachen (Bambini-Junioren).

Durch zwei kurzfristige Nachmeldungen musste der Austragungsmodus des F2-Junioren-Turnieres geändert werden. Acht Mannschaften ermittelten in zwei Vorrundengruppen und den anschließenden Endrundenpartien den Turniersieger und die nachfolgend platzierten Mannschaften.

Die belgische Mannschaft des KFC Amel besiegte im Spiel um den 7. Platz die erste Mannschaft der SG Konzen/Lammersdorf/Eicherscheid/Simmerath mit 3:0. Die zweite Mannschaft der SG Konzen/Lammersdorf/Eicherscheid/Simmerath sicherte sich den 5. Platz nach einem knappen 1:0-Erfolg über den SV Nordeifel. Die Zweitvertretung des Burtscheider TV besiegte die SG Rott/Roetgen im Spiel um den 3. Platz deutlich mit 3:0. Im Finale konnte sich der VfL 08 Vichttal erst im Siebenmeterschießen mit 5:2 gegen die erste Mannschaft des Burtscheider TV durchsetzen.

Nach Erfolgen über den KWS Alken (2:0), Eintracht Kornelimünster (3:0) und den SV Nordeifel II (5:0) sowie einem 2:2-Unentschieden gegen den SV Nordeifel I stand die TuRa Monschau als Turniersieger bei den D1-Junioren fest. Dahinter platzierten sich der SV Nordeifel I (11:4 Tore/7 Punkte), Eintracht Kornelimünster (6:4 Tore/7 Punkte), der SV Nordeifel II (2:11 Tore/4 Punkte) und die belgische Mannschaft des KWS Alken (1:11 Tore/ohne Punktgewinn).

Überzeugend war die Vorstellung des VfL 08 Vichttal bei den D2-Junioren. Siege über den TSV Hertha Walheim (4:0), den Burtscheider TV (2:0) und den SV Nordeifel (3:0) ließen keine Zweifel am Turniersieg des Teams aufkommen. Der SV Nordeifel sicherte sich den 2. Platz nach Erfolgen über den Burtscheider TV (1:0) und den TSV Hertha Walheim (2:0). Der Burtscheider TV konnte sich nach einem 2:0-Erfolg über die Walheimer Mannschaft immerhin noch über den 3. Platz freuen.

Einen weiteren Turniererfolg feierte die TuRa Monschau, die sich aus den Vereinen aus Kalterherberg, Höfen, Rohren, Imgenbroich, Mützenich und Monschau zusammensetzt, bei den E1-Junioren. Das Team setzte sich mit 8:1-Toren und neun Punkten vor dem VfL 05 Aachen (6:2-Tore/8 Punkte), dem FC Roetgen (3:4-Tore/4 Punkte), der SG Konzen/Lammersdorf/Eicherscheid/Simmerath (3:6-Tore/4 Punkte) und dem SV Nordeifel (3:10-Tore/3 Punkte) durch.

Siege über den SV Nordeifel (2:0), den KFC Amel (3:1) und die TuRa Monschau (4:1) bescherten der E2-Junioren-Mannschaft des VfL 05 Aachen den Turniersieg. Dahinter folgten der KFC Amel (10:3-Tore/6 Punkte), die TuRa Monschau (3:7-Tore/3 Punkte) und der SV Nordeifel (1:11-Tore/ohne Punktgewinn) auf den Plätzen zwei bis vier.

Beim Bambini-Junioren-Turnier wusste die DJK Westwacht 08 Aachen zu überzeugen. Das Team stand nach Erfolgen über den SV Nordeifel (7:0) und die SG Konzen/Lammersdorf/Eicherscheid/Simmerath (2:0) sowie einem torlosen Unentschieden gegen den FC Inde Hahn als Turniersieger fest. Sieben Punkte erreichte auch der FC Inde Hahn, der sich allerdings aufgrund des etwas schlechteren Torverhältnisses (5:0) mit dem 2. Platz begnügen musste. Für den Turniersieg kamen die SG Konzen/Lammersdorf/Eicherscheid/Simmerath (1:3-Tore/3 Punkte) und der SV Nordeifel (0:12-Tore/ohne Punktgewinn) nicht infrage.

Die Begegnungen an den beiden Turniertagen standen unter der Leitung von B-Jugendlichen des SV Nordeifel. Der Veranstalter hielt bei den jeweiligen Siegerehrungen Pokale für alle Teams sowie Sportbeutel für jeden einzelnen Akteur bereit. Die Turnierleitung hatte Stefan Falter. In der Caféteria im Eingangsbereich der Simmerather Sporthalle wurden die jugendlichen Akteure und Zuschauer von Helga Rönnig und ihrem Helferteam vorzüglich bewirtet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert