Monschau - TuRa Monschau: „Feine Zahl“ an Mitgliedern

TuRa Monschau: „Feine Zahl“ an Mitgliedern

Von: jb
Letzte Aktualisierung:
16426971.jpg
Zahlreiche Mitglieder wurden geehrt: Für 25 Jahre Mitgliedschaft: Annika Förster, Claudia Koll, Michaela Kaulen, Wilhelm André, Irmgard Bongartz und Birgitt Förster. Außerdem Wolfgang Mathar für 50 Jahre, Annegret Brandenburg für 40 Jahre sowie Wilfried Roscheda, Annemarie Theissen und Franz-Josef Kaulen ebenfalls für 50 Jahre. Rolf von Contzen und Benno Weber wurden für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Foto: Julia Bäumler

Monschau. „Vereinsarbeit ist etwas Schönes“ – am Ende der TuRa Mitgliederversammlung sprach Ehrenvorsitzender Klaus Förster diese Worte. Gerade in Zeiten des „Vereinssterbens“ müsse man daran immer wieder erinnern. Der TuRa Monschau scheint seiner Zukunft derzeit jedoch optimistisch entgegenblicken zu können.

Mit einer steigenden Mitgliederzahl und einem vielfältigen Sportangebot für Jung und Alt stellte sich der Verein auf der Versammlung dar. Insgesamt 671 Mitglieder verzeichnet der TuRa derzeit, davon 249 Frauen und 422 Männer, berichtete die Geschäftsführerin Heike Bäumler. Dies sei „eine feine Zahl“ sagte sie, und im Publikum war ein anerkennendes Raunen zu hören.

Sportfest diesmal größer

In ihrem Bericht kündigte die Geschäftsführerin auch das diesjährige Sommerfest an. Vom 15. bis 17. Juni veranstaltet der Sportverein sein alle zwei Jahre stattfindendes Ereignis, dieses Mal jedoch etwas größer aufgezogen. So soll neben dem bekannten Sonntagsprogramm am Freitagabend ein Fußballturnier stattfinden und am Samstagabend ein großer Ball in einem Festzelt veranstaltet werden. Mit dem gewählten DJ soll sowohl ein junges sowie ein älteres Publikum angesprochen werden. „Da soll für jeden etwas dabei sein“, fasste Heike Bäumler zusammen. Der TuRa erhofft sich, ein neues Fest in der Eifel aufzustellen, das bei guter Resonanz zweijährlich stattfinden könnte.

Greta Ortmanns berichtete stellvertretend für Jugendleiter Uli Schünemann über die Aktivitäten des Jugendausschusses: Kinderdisco, Kinderkarnevals, Spielenachmittag im vergangenen Sommer und Organisation der mitfahrenden Kinder auf bunt geschmückten Fahrrädern beim Kirmeszug.

Waltraud Harzheim-Kreitz stellte den Kassenbericht vor. Geprüft wurde die Kasse von Irmgard Breidenich und Manfred Peters.

Im Anschluss standen noch Neuwahlen an. Wiedergewählt wurden Torsten Gey als Zweiter Vorsitzender, Stephan Fast als Zweiter Geschäftsführer und Edith Breidenich als Zweite Kassiererin. Kassenprüfer wurden Wilhelm André und Bettina Hilgers.

Im Folgenden wurden aus den Abteilungen Fußball, Volleyball, Damenturnen, Kinderturnen, Tanzen, Karate, Schwimmen, Mountainbike und Walken berichtet. Alle Abteilungen freuen sich stets über Zuwachs, und auch hier ist keine Altersgrenze gesetzt – so ist etwa Marianne Scheffen mit 89 Jahren immer noch als fitte Turnerin beim Damenturnen wöchentlich dabei. Und auch beim Schwimmen werden Kinder bereits ab vier Jahren betreut, es kann aber auch montagabends in jeder Altersklasse mit und ohne Betreuung geschwommen werden.

Neuigkeiten gab es noch aus der Tanzabteilung. Neben den bestehenden Liliputs und Monjets ist eine neue Showtanzgruppe in Planung. Mitmachen kann jeder ab 15 Jahren, und auch hier ist nach oben keine Grenze gesetzt.

Showtanzgruppe in Planung

Kurz vor Schluss standen noch die Ehrungen an. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Wilhelm André, Irmgard Bongartz, Annika Förster, Birgitt Förster, Michaela Kaulen, Claudia Koll, Uli Schünemann und Erhard Sories geehrt. 40 Jahre Treue zum Verein bewiesen Annegret Brandenburg, Marita Delvenne, Alexander Lenders, Ulla Schütt und Robert Vanmaris. Bereits seit 50 Jahren sind Paul-Walter Bergs, Franz-Josef Kaulen, Hans-Dieter Koll, Wilfried Krebs, Klaus Mathar, Wolfgang Mathar, Wilfried Roscheda und Annemarie Theissen Mitglieder des TuRa. Und für stolze 60 Jahre Vereinsmitgliedschaft wurden Guido Breuer, Rolf von Contzen und Benno Weber geehrt.

Zum Ende der Veranstaltung freute sich Vorsitzender Josef Schünemann über das zahlreiche Erscheinen der Mitglieder auf der Versammlung. Schließlich genoss man noch in geselligen Runden bei Getränken und Brötchen die Erinnerungen ans Vorjahr, bevor man sich spätestens zum Sommerfest wiedersehen wird.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert