Kalterherberg - Trommler- und Pfeiferkorps erstmals mit Frau an der Spitze

Trommler- und Pfeiferkorps erstmals mit Frau an der Spitze

Von: fm
Letzte Aktualisierung:
13501680.jpg
Hans-Jürgen Paulus nimmt nach 13 Jahren Abschied vom Vorsitz. Seine Frau Claudia stand ihm stets zur Seite. Foto: Franz Mertens

Kalterherberg. Die Generalversammlung des TPK Kalterherberg im Probenraum in der Grundschule stand im Zeichen von Veränderungen an der Spitze des Korps. Bei der diesjährigen Generalversammlung zog sich Hans-Jürgen Paulus aus der Gesamtverantwortung für das TPK zurück. Diesen Schritt hatte er schon lange angekündigt.

Im Geschäftsbericht sagte Mario Heusch, dass die neue Gestaltung des Verbandsfestes gut angekommen sei. Die Vereinschronik habe sich ausgezeichnet verkaufen lassen. Die Beteiligung des Korps am Musikfest der Städteregion in Kalterherberg (Ausrichter: Harmonie Kalterherberg) fand auch Erwähnung.

Hans-Jürgen Paulus ergänzte den Bericht von um die aktuellen Mitgliederzahlen. Das TPK zählt davon 313 Mitglieder, drei mehr als im Vorjahr. Über den Stand der Finanzen unterrichtete Nadine Hanf. Dank vieler Sponsoren erwirtschaftete das TPK im letzten Jahr ein Plus von rund viertausend Euro.

Hans-Jürgen Paulus bedankte sich für die gute Zusammenarbeit in der Vergangenheit beim amtierenden Vorstand und den Mitgliedern. Stellvertreter Erik Sluijsmans würdigte die Verdienste von Paulus. Kernpunkte seiner Amtszeit waren die Herrichtung des Probenraumes und die neue musikalische Ausrichtung des TPK. Daran habe auch seine Frau Claudia großen Anteil gehabt. Beide verabschiedete Sluijsmans mit einem Präsent und Blumen.

Aus den Reihen der Mitglieder kam nur ein Vorschlag für die Besetzung des vakanten Vorsitzes: Mit Nicole Rausch übernimmt erstmalig eine Frau die Geschicke des TPK. Sie will die Zukunft des TPK mit Zuversicht angehen und setzt dabei auf eine gute Zusammenarbeit in Vorstand und Verein. Die weiteren Wahlen brachten keine Veränderungen. Nadine Hanf bleibt Kassiererin. Jochen Leyendecker vertritt das TPK weiter im Förderverein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert