Konzen - Trommler und Pfeifer jetzt unter neuem Taktstock

Trommler und Pfeifer jetzt unter neuem Taktstock

Von: ame
Letzte Aktualisierung:
7139178.jpg
Dirigent Joachim Huppertz übergab nach 20 Jahren den Taktstock an Andrea Haas. Foto: Alfred Mertens
7139173.jpg
Der 1. Vorsitzenden Daniela Bertram (links) blieb es vorbehalten, Mitglieder des Korps für langjährige Treue auszuzeichnen und neue Mitglieder aufzunehmen.

Konzen. Die sehr harmonisch verlaufende Generalversammlung des Trommler- und Pfeiferkorps Konzen im Saal bei „Achim und Elke“ endete mit einer traurigen Nachricht: Mit sehr viel Wehmut verabschiedeten alle Mitglieder des Korps‘ Joachim Huppertz, der nach 20 Jahren als Dirigent des Korps nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Symbolisch übergab Joachim Huppertz den Taktstock weiter an Andrea Haas.

In Würdigung seiner 20-jährigen Dirigenten-Tätigkeit erhielt Joachim Huppertz die goldene Ehrennadel des Volksmusikerbundes NRW. „Es ist die Zeit gekommen, dass ich den Taktstock in jüngere Hände übergebe. Ich denke, mit Andrea Haas konnte eine würdige und fähige Nachfolgerin gefunden werden. Als aktives Mitglied werde ich euch weiterhin erhalten bleiben“, betonte Huppertz, der 1985 in den Verein eintrat.

Mit Michael Förster, Anke Fröhlich, Gerd Hagel, Niclas Jansen, Franz und Marie Theres Johnen sowie Ralf Marquardt wurden sieben neue Mitglieder in den Verein aufgenommen.

Die 1. Vorsitzende Daniela Bertram zeichnete für 25 Jahre fördernde Mitgliedschaft Elke Henn, Rosa Huppertz sowie Werner und Monika Stüttchen mit der silbernen Vereinsnadel aus. 1974 wurden Ruth Rosenwick, Monika Mostert, Rosi Call und Michael Krings als aktive Spieler in den Verein aufgenommen. Daniela Bertram hielt für die Geehrten die goldene Vereinsnadel bereit. Rosi Call wurde bereits im Jahre 2003 für 30-jährige aktive Mitgliedschaft mit der goldenen Nadel ausgezeichnet; nunmehr wurde ihr ein Buchgeschenk zuteil.

„Viel Arbeit, viel Spaß und viel Erfolg“– so begann die „Antrittsrede“ der 1. Vorsitzenden Daniela Bertram, die dieses Amt seit nunmehr einem Jahr bekleidet. „Der Vorstand ist sehr routiniert und effektiv. Die Arbeit wird immer komplexer, so dass ich sehr glücklich darüber bin, dass im Vorstand einige Experten in verschiedenen Bereichen wertvolle Arbeit leisten“, wusste sie zu berichten. „Ich danke insbesondere Günter Rönnig, der uns bei der Beratung und der Anschaffung von stabilen Notenständern fachmännisch unterstützt hat, dem Team des Musik- und Kulturzentrums Konzen für die unkomplizierte Zusammenarbeit und dem TV Konzen für die Bereitstellung der Turnhalle“.

Erfolgreiche Solisten

Aus dem Geschäftsbericht von Frank Jung ging hervor, dass das Korps zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr einen unterhaltsamen Familienabend durchgeführt hatte. Beim Solistenwettstreit in Vossenack belegte Luisa Huppertz in der 2. Stufe den 2. Preis. Beim gleichen Wettbewerb in Rollesbroich erwiesen sich Marius Krings (in der 1. Stufe den 2. Preis), Stefan Thoma (in der 3. Stufe den 1. Preis) und erneut Luisa Huppertz (in der 2. Stufe den 3. Preis) als sehr erfolgreich. Seine Präsenz zeigte das Korps unter anderem beim 50-jährigen Jubiläum der Sparkasse Konzen, beim Pfarrfest, bei den Jungenspielen in Broichweiden, bei einer öffentlichen Probe (zusammen mit dem Trommler- und Pfeiferkorps Eicherscheid) am MuK und beim Erntedankzug in Mützenich.

Die E-Prüfung des Volksmusikerbundes Aachen bestanden Jannik Schütt, Marius Krings, Tom Fröhlich, Timo Cremer, Julia Huppertz und Jule Marquardt. Die D1-Prüfung legte Simone Haas und die D2-Prüfung Corinna Ungermann ab.

Zwei neue Lyren samt Zubehör wurden seitens des Trommler- und Pfeiferkorps angeschafft. Finanzielle Unterstützung erhielt der Verein dabei durch die Kulturstiftung der Sparkasse Aachen. In naher Zukunft beabsichtigt das Korps die Anschaffung neuer Krawatten.

Das Vereinslokal des Trommler- und Pfeiferkorps, die Gaststätte „Zur Laube“, seit fast 91 Jahren Anlaufstelle des Vereins, wurde im vergangenen Jahr mit einem großen Abschiedsfest geschlossen.

Über 300 Mitglieder

Ein Zelten für alle Aktiven und die in der Ausbildung befindlichen Spielerinnen und Spieler an der Grillhütte im Belgenbachtal wurde am letzten August-Wochenende von Daniela Bertram und Stephanie Krings organisiert.

Derzeit zählt der Verein 25 Ehrenmitglieder, 40 aktive Spieler und 254 inaktive Mitglieder.

Der Bericht von Monika Steffens offenbarte einen etwas reduzierten, aber immer noch soliden Kassenbestand. Die beiden Kassenprüferinnen Stefanie Lenzen und Andrea Vollmann konnten keinerlei Beanstandungen feststellen. Seitens der Versammlung wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Wiedergewählt von der Versammlung wurden Daniela Bertram (1. Vorsitzende), Oliver Kaulard (2. Geschäftsführer), Silke Krings (Beisitzerin) sowie Stefanie Lenzen und Andrea Vollmann (Kassenprüferinnen); als Ausbildungsleiterin wurde Susanne Klein bestätigt.

Der gemeinsame Familienabend des Trommler- und Pfeiferkorps und der Freiwilligen Feuerwehr findet am 29. März im Saal bei „Achim und Elke“ statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert