Trauerspiel um den Sportplatz: Diskussion bei Simmerather SPD

Von: ho
Letzte Aktualisierung:
Auf der Mitgliederversammlung
Auf der Mitgliederversammlung waren auch die Juso-Vertreter Kevin Wolks (rechts) und Christoph Vormstein zu Gast, die vom Ortsvereinsvorsitzenden Siegfried Peters (3.v.r) begrüßt wurden. Foto: Hoffmann

Lammersdorf. Der SPD Ortsverein der Gemeinde Simmerath hatte am Donnerstagabend zur Mitgliederversammlung in den „Lammersdorfer Hof” geladen, wo sich auch der designierte Bundestagskandidat für die Städteregion Aachen, Detlef Loosz aus Alsdorf, vorstellte.

Der Ortsvereinsvorsitzende Siegfried Peters hatte zudem unter den 24 anwesenden Mitgliedern aus den benachbarten Ortsverbänden Monschau und Roetgen Roland Krökel und Helmut Mulorz begrüßt, sowie zwei junge Vertreter der vor kurzem neu gegründeten Juso-Arbeitsgruppe.

Nachdem der Bundestagskandidat sich vorgestellt hatte (s. Kasten), ergriff der Fraktionsvorsitzende im Simmerather Rat, Gregor Harzheim, das Wort und nahm zunächst einmal zur aktuellen und künftigen Schulsituation (Sekundarschule) ausführlich Stellung. Er verwies darauf, dass für das anstehende Prozedere bei der Zusammenführung der Schulen wenig Zeit zur Verfügung stehe und für die SPD der Inklusionsgedanke hierbei eine wichtige Rolle spiele. Mit dem neuen Namen des Schwimmbades („SimmBad”) habe sich die SPD-Fraktion zudem nicht so recht anfreunden können. „Wichtig ist aber letztlich”, so Harzheim, „dass wir ab Oktober in Simmerath ein neues Schwimmbad haben”.

Versprochen ist versprochen

Außerdem kennzeichnete er zudem nochmals deutlich den Standpunkt der SPD zu einem Naturrasenplatz und meinte zur ungeklärten Sportplatzsache: „Es ist ein Trauerspiel, was hier läuft”. Harzheim sprach in diesem Zusammenhang auch von „Mauschelei” und erinnerte an die Zusage von Bürgermeister Hermanns, aus dem Erlös des Sportplatzverkaufes (400 000 Euro) für die Hansa-Simmerath einen neuen Platz zu erstellen. „Unter dem Motto versprochen ist versprochen, wollen wir uns dafür einsetzen, dass das auch realisiert wird.”

Franz Josef Hammelstein ließ dann noch einmal die Feier zum 50-jährigen Bestehen des Ortsvereins Revue passieren, bei dem Franz Müntefering der viel umjubelte Stargast des Abends war, bevor die Juso-Mitglieder Christoph Vormstein (22) aus Lammersdorf und Kevin Wolks aus Rollesbroich zu Wort kamen. Sie hatten Anfang September auf dem Lammersdorfer Sportplatz ein Grillfest, das zunächst als Spiel ohne Grenzen geplant war, mit teilweise 40 jungen Besuchern zur Präsentation in der Öffentlichkeit genutzt und sich zudem mit der Situation der überfüllten Schulbusse beschäftigt. Ihrer Analyse hierzu wurde allerdings aus den eigenen Reihen von einem „Fachmann vor Ort” (Busfahrer) teilweise widersprochen bzw. fachgerecht ergänzt.

12 000 Euro für Kindergärten

Ansonsten zeigten sich die beiden Juso-Mitglieder, die sich während der Versammlung mit betriebsbereitem Touchscreen-Handy und Tablet-PC präsentierten, auch bei lokalpolitischen Themen auf dem neuesten Stand und wollen auch auf dem Simmerather Herbstmarkt Flagge zeigen. Zum Herbstmarkt hatte Manfred Sawallich noch anzumerken, dass man dort in den vergangenen Jahren ungefähr 12 000 Euro für die Kindergärten erwirtschaftet habe.

Juso-Vertreter waren beim „Kreisverband”

Laut Facebook-Seite der Jusos waren deren beide Vertreter, Christoph Vormstein und Kevin Wolks, an anderer Stelle als auf der SPD-Mitgliederversammlung des Simmerather Ortsvereins. Beim sozialen Netzwerk lautet der Eintrag: „Grade sind Kevin und Christoph für uns und Euch bei der Mitgliederversammlung des Kreisverbandes Simmerath.” Da soll vor lauter Ortsvereinen, Unterbezirken und Verbänden noch jemand den Überblick behalten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert