AZ App

Trainer und Betreuer für die Jugend zu finden ist schwer

Von: ame
Letzte Aktualisierung:
14245277.jpg
Dennis Münch (3. v. r.) zeichnete Jonas Schrouff (3. v. l.) für 400 Spiele im Dress des TuS Mützenich aus (noch auf dem Bild, v. l.: Volker Jollet, Christian Poschen, Philipp Jentges und Romina Münch). Foto: Alfred Mertens

Mützenich. Beim Vereinsjugendtag des TuS Mützenich wurden wieder jugendliche Akteure für eine bestimmte Anzahl von Partien im Dress des TuS ausgezeichnet. Dennis Münch, der vor einem Jahr die Nachfolge des langjährigen Jugendleiters Reiner Thomas angetreten hatte, ehrte für 400 Spiele Jonas Schrouff, derzeit in Diensten der A-Junioren der SG Monschau/Mützenich/Imgenbroich.

In Abwesenheit erfuhr Hendrik Franken eine Auszeichnung für 200 Begegnungen. Münch, der zum Vereinsjugendtag auch die Ehrenmitglieder Fritz und Robert Steffens sowie Erwin Sauer begrüßen konnte, ging auf das schwierige Unterfangen, Trainer und Betreuer für die Junioren-Mannschaften zu finden, ein. Der Jugendleiter dankte insbesondere Pascal Plowy, der die C-Junioren übernommen hatte, sowie Rainer Heinig und Gerd Bings, die durch ihr Engagement den Spielbetrieb bei den D2-Junioren aufrechterhalten konnten.

Manfred Rombach unterstützt seit letztem Sommer zusammen mit Reiner Thomas und Gerd Steffens die A-Junioren. Kassierer Volker Jollet musste im vergangenen Jahr auf die Einnahmen aus der Altpapiersammlung und aus dem Ehrenverkauf zum Erntedank verzichten. Dafür erwiesen sich die Einnahmen aus der Schrottsammlung und aus der Veranstaltung Oxfram-Trail-Walk als überaus hoch. Fördermittel seitens der Stadt Monschau und der Städteregion Aachen konnte der Kassierer ebenfalls einstreichen. Andreas Ruland und Michael Roder hatten bei der Kassenprüfung keine Beanstandungen feststellen können.

Bei der Entlastung des Jugendvorstandes, der sich seit nunmehr einem Jahr aus Dennis Münch (Jugendleiter), Romina Münch (Geschäftsführerin) und Volker Jollet (Kassierer) zusammensetzt, waren nur die Jugendlichen des Vereins stimmberechtigt, die ein eindeutiges Votum für den Vorstand abgaben.

Vorausschauend ging Jugendleiter Dennis Münch auf die Spielzeit 2017/2018 ein. In der neuen Saison würden alle Jugendmannschaften aus dem Stadtgebiet Monschau mit Ausnahme des TV Konzen unter der Fahne der Tura Monschau auflaufen. Schon jetzt stehe ziemlich sicher fest, dass zwei A-Junioren-, eine B-Junioren- und drei C-Junioren-Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen werden. An zwei Wochenenden werde beabsichtigt, Junioren-Hallenturniere durchzuführen.

Münch monierte in den jüngeren Jahrgängen, dass sich nicht immer genügend Eltern zur Verfügung stellen würden, um die Kinder zum Training zu fahren. Er wies darauf hin, dass bald Schulungen für Trainer und Erste-Hilfe-Kurse für Jugendliche angeboten würden. Er appellierte an die Jugendlichen, die Übungsleiter der anderen Junioren-Mannschaften in der wöchentlichen Trainingsarbeit zu unterstützen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert