Tödlicher Unfall auf der Monschauer Straße: Unfallursache unklar

Von: ess
Letzte Aktualisierung:
verbrannt26_bu
Für den 18-jährigen Fahrer dieses Wagens kam jede Hilfe zu spät. Die Einsatzkräfte konnten nur noch das ausgebrannte Fahrzeugwrack bergen. Foto: ess

Monschau/Eupen. Ein 18 Jahre alter Mann aus Mützenich ist in der Nacht zu Montag gegen 1 Uhr bei einem Autounfall auf der Monschauer Straße nahe Eupen ums Leben gekommen.

In einer leichten Linkskurve sei der junge Mann mit seinem Pkw geradeaus gefahren und frontal gegen einen Baum geprallt. Die Fahrbahn sei zwar nass, aber ohne Eis, Ölspur oder Laub gewesen. Auch habe es keine Bremsspur gegeben, sondern lediglich eine Reifenspur im Gras, erklärte die Eupener Staatsanwältin Andrea Tilgenkamp auf Anfrage.

Unmittelbar nach dem Aufprall hat der Wagen Feuer gefangen und ist völlig ausgebrannt. Beim Eintreffen der Rettungskräfte kam für den Fahrer jede Hilfe zu spät. Die Helfer fanden die bis zur Unkenntlichkeit verkohlte Leiche unter den Autotrümmern.

Eine Fremdbeteiligung an dem Unfall haben Staatsanwaltschaft und Eupener Polizei ausgeschlossen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert