Mersch - Tödlicher Unfall auf der A44

Tödlicher Unfall auf der A44

Von: ma.ho.
Letzte Aktualisierung:
unfall jülich a44
Mit hoher Geschwindigkeit hatte der Fahrer einen anderen Wagen überholt. Beim Einscheren hatte er die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der Wagen prallte gegen den mittleren Pfosten einen Verkehrsschildes. Der Fahrer starb noch am Unfallort. Foto: Ralf Roeger

Mersch. Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 44 ist am Mittwoch ein Autofahrer ums Leben gekommen. Der aus Monschau stammende 58-Jährige hatte bei einem Überholvorgang die Kontrolle über seinen Wagen verloren.

Der 58-jährige war gegen 13.30 Uhr in Richtung Düsseldorf unterwegs gewesen. Kurz vor der Ausfahrt Jülich-Ost überholte er ein vorausfahrendes Fahrzeug. Aus bisher ungeklärter Ursache verlor er beim Wiedereinscheren die Gewalt über sein Auto.

Der Wagen stieß gegen die rechte Leitplanke. Von dort flog das Fahrzeug mit hoher Wucht gegen den Mittelträger eines großen Verkehrsschildes. Dabei wurde der Fahrer eingeklemmt und tödlich verletzt. Die Freiwillige Feuerwehr Jülich konnte ihn nur mit schwerem Gerät aus dem völlig zerstörten Autowrack bergen.

Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen wurde der Verkehr in Richtung Düsseldorf einspurig weitergeführt. Ein Notfallseelsorger betreute die Einsatzkräfte.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert