Höfen - Tischtennis: Höfen I mit Startschwierigkeiten

Tischtennis: Höfen I mit Startschwierigkeiten

Von: P. St.
Letzte Aktualisierung:
tt-bilanzbild
Auch für die in der Kreisliga spielende Jungen-Mannschaft des TSV Kesternich (v. li. Max Stollenwerk, Timo Woopen, Stefan Huppertz und Philipp Roppel) endete die Hinrunde mit einem Mittelfeldplatz zufriedenstellend.

Höfen. Vor dem Rückrundenstart der Tischtennis-Saison 2008/2009 kann der TV Höfen eine positive Halbzeitbilanz ziehen. Der TV stellt in der Bezirksklasse das am höchsten spielende Team in der Region. Aber auch die anderen Eifelteams dürften zufrieden bzw. im Rahmen ihrer Möglichkeiten geblieben sein.

Nach dem Aufstieg in die Bezirksklasse hatte Höfen I zunächst einige Akklimatisationsprobleme. Ein einziger Punkt war die Ausbeute aus den ersten fünf Spielen. Danach blieb der TV aber fünfmal ungeschlagen bei drei Siegen und zwei Unentschieden und schaffte so noch den Anschluss an das Mittelfeld.

Ralf Schwarz, Erich Dahlmanns, Rainer Holzweiler, Manni Lambertus und Peter Lindt zeigten allesamt, dass sie auch auf Bezirksebene mithalten können. Und als Pechvogel Peter Lindt verletzungsbedingt ausfiel, konnte Ersatzmann Peter Jakobs die Lücke erfolgreich schließen.

Höfen II sicherte sich mit 13:9-Punkten einen ungefährdeten Platz im oberen Mittelfeld der 1. Kreisklasse und damit - angesichts einiger personeller Probleme - ein wichtiges Polster für die Rückrunde.

Als Aufsteiger in die 1. Kreisklasse hatte der FC Imgenbroich den erwartet schweren Stand. Nur zwei Siege und ein Remis sprangen in der Hinrunde heraus, sodass sich das Team derzeit auf dem vorletzten Platz befindet.

Höfen III belegt in der 2. Kreisklasse, Gr. A, als Aufsteiger einen beachtlichen 4. Platz. Allerdings trennen die Dritte in der sehr ausgeglichenen Klasse nur vier Punkte von einem Abstiegsplatz, sodass der Klassenerhalt noch längst nicht geschafft ist.

In der Gruppe B der 2. Kreisklasse hat sich der TSV Kesternich auf dem 3. Tabellenplatz festgesetzt, hat aber die Aufstiegsplätze weiter fest im Blick.

In der 3. Kreisklasse mit insgesamt drei Gruppen hat nur der TV Roetgen Aufstiegsambitionen. Das Team belegt derzeit einen dritten Tabellenplatz. Abgeschlagen sind TSV Kesternich II und TSV Kesternich III, die jeweils nur einen Sieg aufweisen können.

Recht aktiv sind auch die Jugendklassen. In der Jungen-Kreisliga hat sich das Team des TSV Kesternich einen Platz im Mittelfeld gesichert.

Höfens Jungen-Mannschaft belegte einen etwas enttäuschenden 4. Platz in der Jungen-Kreisklasse, wohl auch weil Spitzenbrett Simon Mertens nur zu einem Einsatz kam. Christian Jakobs, Simon Theißen, Marco Jakobs und Sebastian Müller schlugen sich mit ausgeglichenen Einzel-Bilanzen wacker. Die Imgenbroicher Jungen befinden sich abgeschlagen am Ende der Tabelle.

Höfens Schüler qualifizierten sich mit Platz 3 für die 1. Schüler-Kreisklasse. Man darf gespannt sein, wie sich Oliver Steffens, Roman van der Steen, Sebastian Classen, Niklas Pontzen, Peter Maeghs, Niklas Alt und Dennis Schröder dort in der Rückrunde schlagen werden. Dies gilt auch für die Schüler des FC Imgenbroich, die sogar als Tabellenführer die Runde beendeten. Im Rennen ist hier auch noch der Nachwuchs des TSV Kesternich.

Schließlich ist da noch der Pokalwettbewerb. Im B-Pokal haben sich von 32 gestarteten Mannschaften Höfen A und Kesternich A für das Viertelfinale qualifiziert. Hier verfügen beide Eifelvertreter über gute Aussichten, die Endrunde zu erreichen.

Überschaubar ist der Spielbetrieb der Damen. Nach Auflösung der Kreisliga Aachen müssen sich die beiden Eifelvertreterinnen aus Kesternich und Imgenbroich nun in der Bezirksklasse zurechtfinden. Die Damen des TSV Kesternich belegen einen Platz im Mittelfeld, das Quartett des FC Imgenbroich ist in der Hinrunde über den vorletzten Platz nicht hinausgekommen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert