Aachen - „time 2 talk”: Der OB feiert seine Premiere

„time 2 talk”: Der OB feiert seine Premiere

Von: akai
Letzte Aktualisierung:
OB Marcel Philipp ist erstmals
OB Marcel Philipp ist erstmals in Kohlscheid bei „time 2 talk” dabei. Foto: Harald Krömer

Aachen. Es sind die Fragen, die nicht nur den Alemannia-Fans auf den Lippen brennen: Wird die Stadt einen Rettungsschirm öffnen für den wirtschaftlich angeschlagenen Zweitligisten? Und wenn ja, wie könnte er aussehen?

Antworten könnte Oberbürgermeister Marcel Philipp geben. Das Aachener Stadtoberhaupt feiert am Dienstag, 31. Januar, sein Debüt bei der von den „Nachrichten” initiierten Alemannia-Gesprächsrunde „time 2 talk”.

Knapp eine Woche zuvor, am Mittwoch, 25. Januar, steht das Thema „Alemannia” mit dickem Ausrufezeichen auf der Tagesordnung des Stadtrates. Ob die Politik an diesem Tag auch schon ein Konzept zur Rettung des Profiklubs verabschiedet, ist offen. Bis spätestens zum 15. März um 14 Uhr muss die Alemannia jedenfalls ihre Lizenzierungsunterlagen bei der Deutschen Fußball-Liga eingereicht haben.

Neben OB Philipp wird auch Alemannia-Geschäftsführer Frithjof Kraemer auf dem Podium sitzen und erläutern, wie es finanziell um den Zweitligaverein bestellt ist.

Der sportliche Teil bei „time 2 talk” wird aber nicht zu kurz kommen. Mit Sportdirektor Erik Meijer, Cheftrainer Friedhelm Funkel, Neuzugang Albert Streit und Abwehrspieler Kim Falkenberg ist die erste Talkrunde im Jahr 2012 hochkarätig besetzt. Für die beiden Tivolikicker Streit und Falkenberg ist es jeweils der erste Auftritt bei „time 2 talk”.

Fünf Tage vor dem Start in den Rest der Rückrunde mit der Heimpartie gegen den FC St. Pauli (4. Februar) werden Funkel und Meijer unter anderem Eindrücke aus dem Trainingslager vermitteln und Perspektiven für das erste Halbjahr skizzieren können. Auch zur Leistungsfähigkeit der Mannschaft wird sich die sportliche Leitung äußern. Über all dem schwebt derzeit natürlich auch die Frage: Schaffen die Alemannen den Klassenerhalt?

Coach Funkel ist jedenfalls optimistisch. Der erfahrene Fußballlehrer weiß, dass es noch ein weiter Weg aus der Abstiegszone ist. Dennoch ist er von der Qualität seines Teams überzeugt und sagt: „Wir werden nicht absteigen.”

Vormerken: „time 2 talk” am Dienstag, 31. Januar, um 19 Uhr im Sportpark Kohlscheid, Kaiserstraße 96. Der Eintritt ist wie immer frei.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert