Lammersdorf - THW-Junghelfer legen Prüfung mit Erfolg ab

THW-Junghelfer legen Prüfung mit Erfolg ab

Von: sal
Letzte Aktualisierung:
thw-jugend-bu
Mehreren Junghelfern des THW Ortsverbands Simmerath gelang es im vergangenen Jahr, die Grundausbildung Basis 1 zu bestehen. Foto: Lauscher

Lammersdorf. Anlässlich der Jahreshelferversammlung des THW-Ortsverbandes Simmerath am vergangenen Freitagabend in der THW-Unterkunft in Lammersdorf wurde auch der Jahresbericht der Jugendgruppe des THW von dem ehemaligen Jugendbetreuer Christian Ruf vorgelegt.

Die Mitgliederzahl beläuft sich zurzeit auf 32 Junghelfer, als neue Jugendbetreuerin fungiert seit Mitte des letzten Jahres Sabine Mertens. Die Planung der Dienste erfolg durch Sven Kämmerling, Matthias Fenske, Viola Gruben und Markus Kowalewsky.

Jeder Helferanwärter im THW muss die Basis 1-Ausbildung durchlaufen. Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung wechselt der Helfer dann in eine der Einheiten des Ortsverbandes. Mehrere Junghelfer bestanden diese Prüfung im letzten Jahr erfolgreich und sind nun mit dem Verhalten im Einsatz und dem Umgang mit der THW-Technik vertraut: Matthias Fenske, Viola Gruben, Sven Kämmerling, Marcel Keus, Markus Kowalewsky, Rudolf Rau, Kevin Titz, Arne Wollgarten und Maurice Willms.

Der normale Dienstbetrieb beinhaltete 2008 26 Jugenddienste, also 4400 Stunden Jugendarbeit. Besondere Dienstveranstaltungen und Angebote für die Junghelfer waren Netzwerknächte, eine Bootsausbildung auf dem Rursee, ein gemeinsamer Dienst mit der Jugendgruppe Euskirchen, das Darstellen von Verletzten bei Übungen der Malteserschule Aachen und der DRK Schule Simmerath sowie eine gemeinsame Pumpübung mit der Jugendfeuerwehr Lammersdorf und der Jugendfeuerwehr Schmidt.

Marathon und sauberer Rursee

Auch die Aktion „Sauberer Rursee” im Sommer und der Rursee Marathon im November wurden im letzten Jahr wieder unterstützt.

Die Jugendfahrt nach Cochem, mit Lagerolympiade und einer Stadtrallye, sowie die Abschlussfahrt ins Phantasialand nach Brühl waren weitere Höhepunkte der Junghelfer im vergangenen Jahr.

Für das laufende Jahr sind für das erste Halbjahr bereits 15 Dienste angesetzt, wobei wieder eine Pumpübung und ein gemeinsamer Dienst mit der Jugendfeuerwehr Lammersdorf auf dem Programm stehen.

Auch sind wieder ein Dienst mit dem Ortsverband Euskirchen, sowie eine Jugendfahrt geplant.

Abschließend bedankte sich der ehemalige Jugendbetreuer Christian Ruf bei allen, die geholfen haben, Dienste zu organisieren und zu veranstalten und wünschte seiner Nachfolgerin Sabine Mertens viel Erfolg.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert