Thomas Wiechmann ist neuer Präsident des Lionsclubs Monschau

Letzte Aktualisierung:
14919371.jpg
Gelungene Amtsübergabe mit (v. l.): Thomas Wiechmann, Bernd Hamacher, Eika und Derk Buchsteiner. Foto: U. Albert

Simmerath. Zahlreiche Lionsfreunde und ihre Partnerinnen begleiteten im Schützenheim in Simmerath den Präsidentenwechsel. Zum zweiten Mal hatte Bernd Hamacher, einer der Gründungsväter des Clubs, das Amt des Präsidenten übernommen – eine Novität für den Club – und konnte es nach einer erfolgreichen Amtszeit nun zufrieden in die Hände eines der jüngsten Mitglieder des Clubs legen.

Thomas Wiechmann, Anwalt bei einer internationalen Firma, hatte sich bereit erklärt, trotz beruflicher Belastungen die Bürde dieses Amtes zu übernehmen. Dieses Engagement ist von den Clubmitgliedern besonders gewürdigt worden.

Zuvor ließ der scheidende Präsident das vergangene Lionsjahr Revue passieren, dessen Höhepunkt neben vielen Vorträgen eine Fahrt nach Limburg war. Er dankte seiner Frau, die ihm den Rücken frei gehalten hatte, damit er als Präsident seinen Aufgaben gerecht werden konnte. Sein Dank galt auch allen Mitgliedern, die ihn unterstützt haben. Dem neuen Präsidenten wünschte er eine glückliche Hand und steckte ihm die Präsidentennadel ans Revers.

Großen Beifall gab es für den neuen Präsidenten, der das Amt zu einem für die Lionsbewegung besonderen Zeitpunkt übernommen hat, feiern die Lions doch, 1917 von Melvin Jones in Chicago gegründet, ihr 100-jähriges Bestehen. Wiechmann dankte dem scheidenden Präsidenten und den Funktionsträgern des Clubs für die geleistete Arbeit und stellte als Vizepräsidenten Derk Buchsteiner vor, der ihm im kommenden Jahr im Amt folgen wird.

Eika aus dem Hellenthaler Gehege, einem Weißkopf-Seeadler, war es vorbehalten, das neue Programm sozusagen fliegend den Mitgliedern zu überbringen. Es enthält Highlights wie das Lions-Benefizkonzert im September. In geselliger Runde fand die Amtsübergabe ihren Ausklang.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert