Rohren - Theaterstück „Mörderstund“ mit so vielen Akteuren wie noch nie

Theaterstück „Mörderstund“ mit so vielen Akteuren wie noch nie

Letzte Aktualisierung:

Rohren. Das Frühjahr lässt grüßen und somit auch die Holde(r)truppe aus Rohren mit ihrem neuen Theaterstück „Mörderstund ist ungesund“ von Christine Steinwasser. Die Aufführungen finden am 7., 8., 9. und 16. April im Saal Hermanns in Rohren statt.

In diesem Jahr wird es keine Aufführung in Kalterherberg geben, daher ist die Zusatzvorstellung am Sonntag, 9. April, um 18 Uhr in Rohren. Alle anderen Aufführungen starten wie gewohnt um 19.30 Uhr.

Zum Inhalt: Im psychiatrischen Sanatorium Schloss Putzstein herrscht eine unruhige Stimmung. Schlossherr Freiherr von Putzstein (Michael Pretzewofsky) erwirtschaftet zusammen mit seiner Lebensgefährtin und Psychologin Dr. Franziska Kümmersbrück (Jutta Strauch) kaum Gewinn.

Dies will seine Exfrau Ägidie Freifrau von Putzstein (Sandra Neumann) mit Hilfe der versierten Business-Beraterin Dörte Hippenstedt (Diana Lutterbach) ändern. Die Beraterin schlägt die üblichen „Optimierungen“, sprich Einsparungen, Entlassungen und Erweiterung des Geschäftsmodelles, vor.

Im Psycho-Sanatorium

Aber sie hat nicht mit dem Engagement der Angestellten, Krankenschwester Agathe (Tatjana Kolken) und Köchin Berta Wimsberger (Inge Cremer), gerechnet. Die angedrohte Schließung des Sanatoriums ruft aber sowohl den Schlossherren wie auch die Patienten, die sich allesamt für bereits verstorbene geschichtsträchtige Persönlichkeiten halten, auf den Plan.

Schnell hat jeder Pläne geschmiedet und weiteres Personal angeheuert, die letztendlich ein Eingreifen der Polizei in Gestalt von Kommissarin Klara Fall (Tanja Carl) mit ihrer Assistentin Mechthild Witzig (Katharina Mohnen) notwendig machen. Sicher ist dabei nur, es war natürlich, wie in jedem guten Krimi, der Gärtner. Aber welcher bloß? Oder am Ende dann doch jemand völlig anderes?

Es stehen in diesem Jahr 15 Akteure auf der Bühne – altbekannte wie auch neue Gesichter. Das ist für Rohren neuer Rekord. So verspricht das neue Stück wieder jede Menge Abwechslung.

Wer wissen möchte, was ein Gärtner alles kann und gerne einen Abend mitlacht, kann ab sofort seine Karte bei Stefanie Pretzewofsky, Telefon 02472/7968, erwerben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert