Theaterstück „Feenzauber“: Turbulenzen am Ehehimmel

Letzte Aktualisierung:
11370541.jpg
Perfektes Familienchaos: Eine gute Fee und eine Wahrsagerin bringen den Familienfrieden der van Hagens ganz schön durcheinander.

Monschau. Der Theaterverein Wortspiel, Mützenich lädt zu den Aufführungen des Theaterstücks „Feenzauber“ ein. Die Aufführungen finden am 2. Weihnachtstag, 26. Dezember, 19.30 Uhr, Sonntag, 3. Januar, 15 Uhr, Freitag, 8. Januar, 19.30 Uhr, Samstag, 9. Januar, 19.30 Uhr in der Aula vom St. Michael Gymnasium, Monschau-Haag statt.

Bei Anita (Hermine Schmitz) und Andreas van Hagen (Ralf Steffens) sieht der Ehehimmel düster aus. Die gemeinsam aufgebaute Praxis für Physiotherapie läuft zwar gut, die drei Kinder sind gesund und trotzdem herrscht auf beiden Seiten Unzufriedenheit. Diese wird noch verstärkt. Dafür sorgen Schwiegermutter Wilhelmine (Lydia Grau) und Silke (Mona Jansen), eigentlich Anitas beste Freundin, die als Dauergast bei den van Hagens eingezogen ist. Anitas Gastfreundschaft wird auf eine harte Probe gestellt, denn Silke umgarnt Andreas und dieser fühlt sich davon auch noch angezogen. Eines Tages kommt es zum „großen Knall“.

Und eine plötzlich auftauchende „Fee“ sorgt für weiteres Familienchaos. Die van Hagens wählen zur Lösung ihres Problems eine sehr ungewöhnliche Methode. Sie wollen wieder zueinander finden und teilen dafür ihr gesamtes Leben auf. Das betrifft nicht nur die gemeinsame Wohnung, sondern auch die Arbeit und die Kinderbetreuung. Freunde, Verwandte und eine selbst ernannte Wahrsagerin sorgen für reichlich zusätzliche Verwirrung und dafür, dass nicht alles zu glatt läuft…

In Weiteren Rollen spielen Michael Funken als Jonas, Eliza Küpper als Claudia, Michael Sommer als Florian, Eva Meyer als Morgana, Fräulein Seehafer spielt Petra Jollet, Lotte gespielt von Annemie Stollenwerk, Melanie von Frederike Dörr.

Die Regie führt Brigitte Palm, für die Technik sorgen Hagen Kaspar und Team, für die Bühne sorgen Wolfgang Schmitz und Team, als Souffleusen fungieren Edith Meyer und Claudia Schweiß. Der Kartenvorverkauf läuft ab Dezember bei Edith Schmitz, Schiffenborn 51, Mützenich, Telefon 02472/1782 oder Konsum-Rewe-Geschäft, Nassenhof 2, Mützenich. Der Eintritt beträgt 6 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert