Paustenbach - Theaterschwank: Ein Fitness-Café in der Paustenbacher Schule

Theaterschwank: Ein Fitness-Café in der Paustenbacher Schule

Von: ho
Letzte Aktualisierung:
5063382.jpg
Die Akteure des Paustenbacher Theatervereins machen sich derzeit bei den Proben fit für die Premiere ihres neuen Stückes: Mario Sauer, Heike Zinke, Christiane Jansen, Gisela Matheis, Tanja Breuer, Christoph Wilden bringen sich auf der Bühne schon einmal mit Regisseur Hermann Josef Offermann und Souffleuse Resi Braun in Szene. Foto: Hoffmann

Paustenbach. Die Bretter, die die Welt bedeuten, befinden sich in Paustenbach in der alten Schule und werden vom altehrwürdigen Theaterverein Eintracht Paustenbach 1932 bespielt. Alljährlich führt der Verein dort ein unterhaltsames Theaterstück auf, das stets auf große Resonanz stößt und das Sälchen an den Rand der Kapazität bringt.

Dort herrscht derzeit hektische Aktivität, da die Laiendarsteller mehrfach in der Woche für die Premiere ihres neuen Stückes „Trimm dich fit mit Sahnehäubchen“ proben. Hierbei handelt es sich um einen Schwank in drei Akten von Jürgen Baumgarten, den die Eintracht-Schauspieler unter Leitung von Regisseur Hermann Josef Offermann mit sechs Akteuren auf die Bühne bringen.

Der diesjährige Aufführungsreigen der Schauspieltruppe beginnt in der Osterwoche (Gründonnerstag) am 28. März. Ort der Handlung ist ein schlecht laufendes kleines Café auf dem Land, in dem die Inhaberin Petra (Christiane Jansen) mit ihren beiden Freundinnen (Tanja Breuer und Heike Zinke) die besten Kunden beim Kuchen vertilgen sind.

Aus dieser finanziellen und kalorienschweren Notlage heraus wird die Idee für ein Fitness-Café geboren, von dem die Ehemänner (Mario Sauer und Christoph Wilden) der weiblichen Protagonisten allerdings nicht so recht begeistert sind. Die Turbulenz der Ereignisse wird noch durch Gisela Matheis gesteigert, die als Vertreterin für Trimmgeräte in Erscheinung tritt.

Der Kartenvorverkauf für den unterhaltsamen Schwank findet am 10. März von 11 bis 12.30 Uhr in der alten Schule in Paustenbach statt.

Der telefonische Verkauf erfolgt bereits ab dem 4. März jeweils von 17 bis 19 Uhr bei Gisela Matheis (Telefon 02473/8391) und bei H. J. Offermann (Telefon 02473/1035). Der Eintrittspreis beträgt 6,50 Euro. Ein weiterer Aufführungstermin ist am 1. April.

Danach wird der Schwank vom 5. bis 7. April jeweils um 19.30 Uhr im Paustenbacher Theater präsentiert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert