Tanzclub Dash wächst rasant: schon über 400 Mitglieder

Von: Carmen Krämer
Letzte Aktualisierung:
Der neue Dash-Vorstand um den
Der neue Dash-Vorstand um den Vorsitzenden Mark Gerowski will die seit 2009 währende Erfolgsgeschichte des Vereins auch in den kommenden Jahren fortschreiben.

Imgenbroich. „Unser Ziel ist es, die Kinder und Jugendliche in der Region von der Straße oder vom Fernseher wegzuholen und ihnen hier eine Heimat zu geben.” Das ist dem nun scheidenden Vorstand des Tanzclubs Dash in Imgenbroich erfolgreich gelungen, wie auch die neuesten Mitgliederzahlen beweisen.

Der erst im Jahr 2009 von engagierten Eltern gegründete Verein zählte im vergangenen Jahr bereits über 200 Tänzerinnen und Tänzer und konnte diese Zahl bis zur Jahreshauptversammlung am vergangenen Samstag auf stolze 411 Mitgliedschaften verdoppeln.

„Ernstzunehmende Größe”

„Jede Woche kommen neue Leute dazu, so dass wir jetzt eine ernstzunehmende Größe erreicht haben”, freut sich Geschäftsführer Björn Platzen über den großen Zuwachs. 26 Mitglieder sind inaktiv, die übrigen besuchen regelmäßig die verschiedenen Angebote wie Tanzkreise, Zumbakurse sowie Hip Hop- und Workshop-Angebote, die teils von hochkarätigen externen Trainern wie beispielsweise dem aus dem Fernsehen bekannten Camillo Lauricella abgehalten werden.

Professionelle Ausbildung

Doch auch in die professionelle Ausbildung der Trainer aus den eigenen Reihen investiert der Verein tatkräftig: Zwei Übungsleiter haben sich im vergangenen Jahr die B-Lizenz erarbeitet, Jennifer Hardt hat mit ihrer eigenen Choreographie für ihre Formation „Spectacular” den „Art Award” gewonnen und im kommenden Jahr wird eine pädagogische Schulung für die Trainer auf dem Programm stehen. Außerdem nehmen die Formationstänzerinnen und -tänzer an einem Trainingslager teil, in dem sie auf die bevorstehenden Meisterschaften vorbereitet werden.

Neuer Freundeskreis

Neben diesem erstmalig angebotenen Camp für die Formationstänzer, die auch für private Veranstaltungen als besonderer Showact gebucht werden können, bringt das Jahr 2012 weitere Neuerungen mit sich: Gleich zu Beginn des Jahres wird der „Freundeskreis TC Dash” ins Leben gerufen, der mit einem Förderverein vergleichbar ist. Mitglieder des Freundeskreises bezahlen 25 Euro im Jahr und erhalten darüber eine Spendenquittung, haben aber kein Stimmrecht in der Hauptversammlung. Dies ersetzt jedoch nicht die inaktiven Mitglieder, die den gleichen Betrag bezahlen, aber trotzdem stimmberechtigt sind.

Ebenfalls neu ist, dass der Tanzclub Dash das H10 Eventcenter nun komplett übernimmt, statt es wie bisher nur von montags bis freitags zu mieten. Am 29. Februar wird zudem ein Mitglied des Vereins im Simmerather DM-Markt an der Kasse sitzen. Die Einnahmen innerhalb dieser halben Stunde kommen wiederum der Jugendarbeit des Vereins zugute.

Die größte Neuerung erwartete die Mitglieder bei den Vorstandswahlen, denn Reiner May gibt sein Amt des ersten Vorsitzenden an den allseits beliebten Trainer Mark Gerowski aus Witten ab. „Ich habe den Tanzclub Dash als Gast und als Trainer kennenlernen dürfen.

Insbesondere das Füreinander, das starke Engagement aller Altersklassen für eine gut funktionierende Interessengemeinschaft und die Liebe zum Detail in jeder anvertrauten Aufgabe haben mich in dieser Zeit beeindruckt”, erklärt der weltweit erfolgreiche Trainer und Choreograph Gerowksi, der seit über einem Jahr wöchentlich Kurse im H10 anbietet. „Es ist mir eine Freude, meinen Teil und meine 15 Jahre Berufserfahrung, diese ungeschriebene Philosophie, an einem so schönen Ort wie der Eifel aufrechtzuerhalten und weiter voran zu bringen.”

Das Amt des 2. Vorsitzenden übernimmt Alfred May, Sportwart Doris Thomas wurde einstimmig wieder gewählt, ebenso der stellvertretende Kassenwart Matthias Thomas und Beisitzer Sebastian Schleth. Neu im Vorstand sind Arno und Anneliese Wollgarten, Gabi May und Carmen Krämer, die als Beisitzer tätig sein werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert