Tag der offenen Tür beim Altstadt-Löschzug Monschau

Von: mon
Letzte Aktualisierung:
8113623.jpg
Dustin Bongard (17), Alina Marx (15) und Kilian Reitmeier (11) repräsentierten am vergangenen Sonntag die Jugendfeuerwehr der Altstadt. Links: stellvertretender Löschzugführer, Sascha Kaulen und rechts: Unterbrandmeister und Jugendfeuerwehrwart Tobias Schell. Foto: Vera Monterey

Monschau. Im Rahmen des Tages der Offenen Tür tat die Freiwillige Feuerwehr Monschau ihre Pforten für die Öffentlichkeit auf. Sowohl am vergangenen Samstag, als auch Sonntag konnten sich Interessierte, Einheimische und auch Touristen einen guten Einblick in die Arbeit der „Feuerwehrmänner“ verschaffen.

Neben der Ausstellung der Einsatzfahrzeuge und Informationen vor Ort sorgte ein buntes Rahmenprogramm aus Musik und Verköstigung für Abwechslung. Zum Frühschoppen am Sonntag lockte die Musikvereinigung Montjoie von 1926 unter der Leitung des Dirigenten Jeff Krings mit einem gemischten musikalischen Programm Besucher an, die sich dann gerne von den Bürgerschützen, oder so wie am Tag vorher, von Mitgliedern der Tura für kleines Geld bewirten ließen.

Zu besichtigen waren vom Löschzug Monschau die Drehleiter, ein Tanklöschfahrzeug und ein Löschfahrzeug, neben dem Kommandowagen für den Führungsdienst.

Hatte man am Samstag Abend die Veranstaltung für einen Einsatz – der Beseitigung einer Ölspur – kurzfristig die Festivität abbrechen müssen, hoffte man am Sonntag Vormittag auf große Besucherzahlen im Laufe des Tages, damit sich Interessierte „ein gutes Bild machen“ könnten, so Sascha Kaulen, stellvertretender Löschzugführer seit Anfang des Jahres.

Spaß bei der Jugendfeuerwehr

Gäste konnten auch Einblicke in die Jugendfeuerwehr werfen. Schon ab zehn Jahren ist es möglich, bei der Jugendfeuerwehr teilzunehmen und „neue Mitglieder sind stets willkommen“, bekräftigte Kaulen. Zur Zeit sind fünf Kinder und Jugendliche Mitglied und nehmen im zweiwöchigen Rhythmus an den Schulungen am Mittwoch Abend teil. Die Kinder und Jugendlichen lernen die ersten Grundlagen der Feuerwehrdienstvorschrift und dürfen manchmal in den Einsatzfahrzeugen mitfahren. „Der Spaß“, so Kaulen, soll aber natürlich vorerst „im Vordergrund stehen“.

Beim Tag der offenen Tür repräsentierten drei Kinder die Jugendfeuerwehr, Dustin Bongard, Alina Marx, als einziges Mädchen, und Kilian Reitmeier, die von Unterbrandmeister und Jugendfeuerwehrwart, Tobias Schell, betreut wurden. „Die Kinder lernen den Umgang mit der Technik, Gruppenarbeit und natürlich Kameradschaftspflege“, fügte Schell hinzu.

Später am Tage wurden die Ehrungen und Beförderungen vorgenommen. Mit dem silbernen Abzeichen für 25jährige Mitgliedschaft wurden Jürgen Thiemann und Hans-Peter Kals geehrt, mit dem goldenen, Christoph Breuer. Befördert wurden Thomas Huppertz zum Oberbrandmeister, Thomas Banowski zum Unterbrandmeister, Kai Bögelsack ebenfalls zum Unterbrandmeister und Clemenz Schöbel zum Brandmeister.

Neben den Einsatzfahrzeugen des Löschzuges Monschau waren darüber hinaus die Fahrzeuge der benachbarten Feuerwehren in der Altstadt zu bestaunen und natürlich durften die kleinen Besucher auch mal einen Helm aufsetzen und in die Führerhäuser klettern, um, wenn auch nur für einen Augenblick, mal „Feuerwehrmann“ zu sein.

Regelmäßig, ein Mal im Jahr, berichtete Stadtbrandinspektor Alex Bongard, fände diese Veranstaltung der Freiwilligen Feuerwehr Monschau statt, „die sehr wichtig ist“, so auch Peter Siegmund, Tourist aus Aachen, den die Musik angelockt hatte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert