Tag der erneuerbaren Energien in der Eifel

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die Zukunftsinitiatve Eifel lädt am Samstag, 31. Oktober, zum Tag der offenen Tür rund um erneuerbare Energien ein. Interessierte können sich vor Ort bei Experten über Energiegewinnung aus Biogas, Holz/Biomasse, Wasser, Solar/Fotovoltaik, Geothermie und Windkraft informieren.

Dazu sollte man allerdings mobil sein, um die über 40 teilnehmenden Anlagen in den Kreisen Aachen, Düren, Euskirchen, Ahrweiler, Bitburg-Prüm, Vulkaneifel, Mayen-Koblenz, Cochem-Zell, Bernkastel-Wittlich und Trier-Saarburg sowie der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens erreichen zu können.

In der näheren Region bieten sich an: Holzpellet-Heizungsanlage/Fotovoltaik (Nideggen-Schmidt und Berufsbildungszentrum Euskirchen), Fotovoltaik/Rapsölherstellung (Heimbach-Vlatten), Handwerker-Innovationszentrum (HIMO, Monschau), Blockheizkraftwerk (Euskirchen), Erdwärmeheizung/Lüftung mit Wärmerückgewinnung (Schleiden-Schöneseiffen), Wasserkraftwerk (Hellenthal), Holzkompetenzzentrum (Nettersheim), Biogasanlage/Fotovoltaik/Erdwärme (Vellerhof, Blankenheim), Biogasanlage mit Nahwärmenetz (Wiesbaum), Hackschnitzelheizung mit Wärmenetz (St. Vith und Burg Reuland), Biomasse-Heizkraftwerk (Renogen, Kaiserbaracke St. Vith).

Informationen zu Anmeldungen und Führungsterminen sind telefonisch unter 06561/153540 erhältlich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert