Roetgen - Szenische Lesung mit Roger Willemsen schon ausverkauft

Szenische Lesung mit Roger Willemsen schon ausverkauft

Letzte Aktualisierung:
Roger Willemsen in Erkelenz: F
Roger Willemsen liest am Samstag in Roetgen. Foto: Koenigs

Roetgen. In der Evangelischen Kirche findet am Samstag, 23. August, 20 Uhr (Einlass: 19.30 Uhr) eine Lesung mit Roger Willemsen statt. Ein ganzes Jahr, von der ersten Sitzungswoche bis zur Letzten, hat Roger Willemsen den Deutschen Bundestag besucht und von der Tribüne aus das Geschehen persönlich verfolgt.

Er ist eingetaucht in die Rolle des Augenzeugen, des mündigen und interessierten Bürgers, der auch zu fortgeschrittener Stunde und selbst bei vermeintlichen Nischenthemen noch ausharrt, beobachtet, zuhört, Notizen macht und Notiz nimmt von dem, was dort unten passiert. Dort, wo Politiker Reden zelebrieren, in Streit geraten und entscheiden. Wie das eigentlich funktioniert, das Entscheiden, wie diejenigen, die das Land regieren, sich verhalten, wie sie Lösungen suchen und finden, das hat Willemsen geduldig und aufmerksam auf sich wirken lassen. Und seine Erkenntnisse teilt er seinen Mitmenschen mit. Ab März dieses Jahres in seinem neuen Buch Das Hohe Haus.

Ein Jahr im Parlament und unter dem gleichen Titel auch live auf der Bühne seinem Publikum in der Städteregion Aachen. In einer szenischen Lesung erzählt der Publizist und Moderator Roger Willemsen, gemeinsam mit Annette Schiedeck und Jens-Uwe Krause, dann geistreich unterhaltsam vor allem von den kleinen Szenen, von dem, was sich abseits des Podiums abspielt, von kleinem Schalk und großem Entsetzen. Die Lesung ist allerdings bereits ausverkauft.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert