SV Rott und FC Roetgen bilden Jugend-Spielgemeinschaft

Letzte Aktualisierung:

Roetgen. Was für die meisten Bewohner der Nordeifelgemeinde Roetgen vor kurzem noch als „unmöglich“ eingestuft wurde, wird jetzt zur Wirklichkeit! Landesligist SV Rott und A-Ligist FC Roetgen werden sich ab der Saison 2013/14 mit 10 Jugendmannschaften zu Spielgemeinschaften zusammenschließen.

Trotz der hinreichend bekannten sportlichen Rivalität beider Vereine, reifte die Erkenntnis, das man in der heutigen Zeit nur gemeinsam stark bzw. konkurrenzfähig zu anderen Vereinen im Umfeld sein kann.

Beim SV Rott spielen seit Jahren Jugendmannschaften in der zweithöchsten Jugendklasse, auch der FC Roetgen stellt seit Jahren Jugendmannschaften in der Sonderliga. Dies zeigt, dass neben einem intakten sozialen Umfeld auch das Streben nach gutem und erfolgreichem Fußball von beiden Vereinen angestrebt wird.

A-Junioren bilden Ausnahme

Die A-Juniorenteams beider Vereine werden auch in Zukunft einzig für ihren Verein auf Punktejagd gehen, um somit weiterhin als Unterbau der Seniorenteams des SV Rott bzw. des FC Roetgen eine wichtige Stütze darzustellen. Alle Juniorenteams (hier stellt der SV Rott auch zwei Mädchenmannschaften) werden im Wechsel auf den Anlagen des FC Roetgen bzw. des SV Rott trainieren, auch die Meisterschaftsspiele werden im Wechsel stattfinden.

Natürlich werden in der kommenden Saison einige organisatorische Hürden bei zwei großen Jugendabteilungen zu überwinden sein, aber auch hier zeigen sich beide Jugendvorstände sehr optimistisch und freuen sich auf die neue Aufgabe.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert