SV Rott kassiert im Pokalhalbfinale eine deutliche Niederlage

Von: kk
Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Durch die 1:4-Niederlage im Halbfinale der Kreispokalrunde am Donnerstagabend beim Ligakonkurrenten, BC Kohlscheid, verpasste der Nordeifeler Landesligist SV Rott das Endspiel der Kreispokalrunde.

Die Rotter müssen sich am nächsten Freitag mit dem kleinen Endspiel, in dem es gegen Arminia Eilendorf geht, begnügen. Das Endspiel bestreitet der BC Kohlscheid gegen Inde Hahn.

„Kohlscheid hat verdient gewonnen. Wir haben in der ersten Halbzeit wieder das Pokalgesicht gezeigt, dass wir in den meisten Pokalrunden in der ersten Halbzeit gezeigt haben“, war der Rotter Trainer, Jürgen Lipka, mit der Leistung in Halbzeit eins überhaupt nicht zufrieden.

Die Gastgeber zeigten sich vom Start weg hellwach und führten bis Mitte der ersten Halbzeit 2:0. Mit Beginn der zweiten Halbzeit fanden die Rotter besser ins Spiel. „Da haben wir viel aggressiver gespielt und die Zweikämpfe gesucht“, zeigte ihr Coach sich zufriedener. Nach einem Foul an Ersan Kocyigit verwandelte Hasan Er in der 54. Minute den fälligen Strafstoß zum 1:2.

In der Folgezeit waren die Rotter dem Ausgleich näher, als die Kohlscheider dem dritten Tor. Avdo Iljazovic verpasste die beste Möglichkeit zum 2:2. „Schade, als wir ganz nah am Ausgleich waren, haben wir den Ko-Schlag bekommen“, mussten Trainer und Mannschaft in der 75. Minute den dritten Treffer von Tobias Vraetz schlucken. Wenige Augenblicke später erzielte der gleiche Spieler den Endstand und schoss die Kohlscheider damit schon in die erste Runde auf Mittelrheinebene.

„Jetzt müssen wir das Beste aus dem Verlierercup machen“, hofft Jürgen Lipka auf einen Erfolg im kleinen Endspiel gegen den Bezirksligisten, Arminia Eilendorf, denn als Dritter der Kreispokalrunde würden die Rotter sich auch noch für die erste Runde auf Mittelrheinebene qualifizieren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert