SV Roland Rollesbroich: Viel Sport in sieben Abteilungen

Von: ho
Letzte Aktualisierung:
11636781.jpg
Sportlich breit aufgestellt blickt der SV Roland Rollesbroich mit dem Vorsitzenden Bernhard Keischgens (stehend 2.v.l.) in der Gruppe der geehrten Mitglieder optimistisch in die Zukunft. Foto: K.-H. Hoffmann

Rollesbroich. Auch wenn wie fast überall der Fußball beim SV Roland Rollesbroich nicht mehr die dominierende Rolle wie früher spielt, so zeigt sich doch allein an der Mitgliederzahl (426) und dem vielfältigen Sportangebot, das die sieben Abteilungen bieten, dass der Verein gut aufgestellt ist und floriert.

Dieses Fazit kann man nach der Jahreshauptversammlung des Vereins, die am Freitagabend im Sportheim stattfand, ziehen, zumal die Beteiligung an der Versammlung mit rund 30 Personen hoch war.

Nachdem Vorsitzender Bernhard Keischgens unter den Gästen auch den Ehrenvorsitzenden Karl-Heinz Hermanns begrüßt hatte, ließ Geschäftsführer Armin Voßen das Sportjahr Revue passieren. Wie bekannt wird bei den beiden Fußballteams seit 2013 der Spielbetrieb in der Kreisliga C unter der Spielgemeinschaft mit den Vereinen SV Rurberg und TSV Kesternich geführt. Hier belegte man in der letzten Saison unter Trainer Lars Jacobs den 11. Platz.

Die Zweitvertretung (Kreisliga D) belegte den gleichen Tabellenplatz. Fußballobmann Dieter Koll hob hierbei die gute Zusammenarbeit mit den beiden Vereinen hervor.

Das Altherren-Team mit 33 Akteuren ist nicht nur auf dem Platz aktiv, sondern nach wie vor eine wichtige Stütze beim SV. Highlight war im letzten Jahr wieder die Sportwoche mit dem 4. Kalltal-Eventlauf, an dem 200 Läufer und -Walker teilnahmen. Eine gute Resonanz hatte auch die Zumba-Danceparty und die Rollesbroicher Straßenmeisterschaft, an der sechs Gruppen teilnahmen. 40 Helfer stemmten die Veranstaltung. Armin Voßen dankte hierzu Stephan Strauch für die federführende Organisation.

Kein Kunstrasen in Rollesbroich

Aus den Berichten der Damen-Gymnastikgruppe, der beiden Zumba-Teams mit ihren 50 Aktiven, der Gymnastikgruppe 50 Plus, der Senioren-und Jugend-Abteilung war auf der Versammlung ebenso Positives zu hören wie von den Nordic-Walkern.

Zu den kursierenden Gerüchten über einen Kunstrasenplatz in Rollesbroich nahm der 2. Vorsitzende, Bernd Gülpen, dann Stellung. Im Zusammenhang mit dem SV Nordeifel, dem neben dem SV Roland noch fünf weitere Vereine angehören, hätten sich die Aktivitäten diesbezüglich anderenorts verlagert. In dem Zusammenhang wies Gülpen darauf hin, dass künftig auch Seniorenteams unter dem Dach des SV Nordeifel spielen sollen. „Nach Stand der Dinge entsteht ab Oktober ein Kunstrasenplatz in Kesternich.“ Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns ergänzte hierzu: „Die Finanzierung für dieses Projekt in Rollesbroich stellt sich als schwierig dar. Ich hoffe, dass es gelingt, den Kunstrasenplatz in Kesternich zu realisieren.“

Im weiteren Verlauf der Versammlung wurden Armin Voßen (Geschäftsführer), Bernd Gülpen (2. Vorsitzender) und Stephan Strauch als 2. Kassierer im Amt bestätigt. Am Ende der Versammlung gab es dann nochmals viel Arbeit für den Vorsitzenden Keischgens. 19 Ehrungen standen auf der Tagesordnung (siehe Kasten), wobei Ingrid Jansen und Gregor Stollenwerk mit ihrer 50jährigen Zugehörigkeit zum SV Roland die höchste Ehrung erfuhren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert