Straßen überflutet, Rauch an Zapfsäule: Viel Arbeit für die Feuerwehr

Letzte Aktualisierung:
8285480.jpg
Die Regenmassen vom Montag haben auch die Feuerwehr in Roetgen beschäftigt: Die Raerenerstraße war komplett überflutet, und das Wasser drohte in ein Haus zu laufen. Foto: Feuerwehr

Roetgen. Rauch an einer Zapfsäule, überflutete Straßen, vollgelaufene Keller: Die Einsatzkräfte der Feuerwehr hatten am Montag in Roetgen allerhand zu tun.

Der Löschzug Roetgen und die Löschgruppe Rott wurden am Dienstag um 15.11 Uhr alarmiert. An einer Tankstelle an der Bundesstraße wurde eine Rauchentwicklung an einer Zapfsäule gemeldet. Umgehend rückten elf Einsatzkräfte mit drei Löschfahrzeugen und der Drehleiter aus.

Vor Ort wurde die Verkleidung der Zapfsäule geöffnet und kontrolliert. Ein weiteres Eingreifen war in diesem Fall nicht nötig. Die Einsatzstelle wurde dem technischen Dienst der Tankstelle übergeben. Wie es zu der Rauchentwicklung kam, blieb unklar. Die Polizei sowie der Rettungswagen aus Simmerath waren ebenfalls vor Ort.

Aufgrund der starken Regenschauer am Montag wurde der Löschzug Roetgen zu zwei Einsätzen im Gemeindegebiet alarmiert. An der Kirschfinkgasse war ein Keller mit Wasser vollgelaufen. Hier wurden zwei Tauchpumpen eingesetzt, um das Wasser zu beseitigen.

In der gleichen Zeit wurde die Feuerwehr zu einem weiteren Einsatz gerufen. Das Löschgruppenfahrzeug rückte umgehend zur neuen Einsatzstelle aus. Die Raerenerstraße war komplett überflutet, und das Wasser drohte in ein Haus zu laufen. Es wurden mehrere Kanaldeckel zum Abfließen des Wassers geöffnet. Insgesamt waren 21 Einsatzkräfte mit fünf Fahrzeugen vor Ort. Gegen 21 Uhr wurden beide Einsätze beendet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert