Stipendium in Italien für Anno Schreier

Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Bernd Neumann hat die Stipendien für Aufenthalte in der Deutschen Akademie Rom Villa Massimo und Casa Baldi sowie für das Deutsche Studienzentrum in Venedig für das Jahr 2010 vergeben.

Mit dabei ist auch der aus Imgenbroich stammende Komponist Anno Schreier. Die Stipendien ermöglichen hoch begabten Künstlern, sich durch einen längeren Aufenthalt in Italien künstlerisch weiter zu entwickeln.

Für einen einjährigen Aufenthalt in der Villa Massimo wählte die Jury, die sich zusammensetzt aus Fachleuten der Sparten Bildende Kunst, Architektur, Literatur und Musik (Komposition), folgende Künstlerinnen und Künstler als Stipendiaten aus: Marcel Beyer, Dresden (Literatur), Jana Gunstheimer, Jena (Bildende Kunst), Christian Jankowski, Berlin (Bildende Kunst), Ulrike Kuschel, Berlin (Bildende Kunst), Jan Liesegang, Berlin (Architektur), Philipp Maintz, Berlin (Musik), Kathrin Schmidt, Berlin (Literatur), Anno Schreier, Karlsruhe (Musik), Heidi Specker, Berlin (Bildende Kunst).
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert