Stimmung auf der „Kalterherberger Wiesn”

Von: lm
Letzte Aktualisierung:
Groß waren Stimmung und Anfeu
Groß waren Stimmung und Anfeuerung bei typisch bayrischen Kraftwettbewerben wie Maßkrugstemmen und Baumstammsägen im Proberaum des Musikvereins Foto: Lea Mertens

Kalterherberg. „O zapft is” hieß es am Sonntag wieder im Proberaum des Musikvereins Harmonie Kalterherberg beim Oktoberfest, das alljährlich das Flair der Münchener Wiesn für einen Tag in die Eifel bringt. Nicht wenige Dorfbewohner hatten sich in Lederhose und Dirndl geschmissen, um mit zünftigen Wiesnbier und dem charakteristischen Essen, wie Brezeln und Kassler mit Sauerkraut zu feiern.

Wie auch in den vergangenen Jahren, durften die Gäste in verschiedenen Wettbewerben gegeneinander antreten. So erfreuten sich sowohl das Bierkrugstemmen, als auch das Sägen eines Baumstammes in Duos größter Beliebtheit und brachten den Proberaum zum Kochen.

Natürlich durfte bei einem Fest des Musikvereins auch die richtige musikalische Unterhaltung nicht fehlen. Die schon zur Tradition gehörenden „Original Butzeltaler Musikanten”, die von Musikern aus den eigenen Reihen des Vereins gegründet worden sind, überzeugten die älteren Gäste genauso wie die der jüngeren Generation mit volkstümlicher Blasmusik.

Um 11 Uhr morgens waren die „Kalterherberger Wiesn” gestartet und dennoch wurde bis in den Abend gefeiert und der Veranstaltung ein würdiger Ausklang beschert.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert