Sternsinger erzählen Anekdoten und sammeln stolze Summe

Letzte Aktualisierung:
6906810.jpg

Eifel. Zur diesjährigen Sternsingeraktion in Rott trafen sich viele interessierte Jungen und Mädchen in der Adventszeit im Pfarrheim, um mehr über das Leben der Kinder im Flüchtlingslager von Malawi zu erfahren.

Sie schauten einen sehr eindrucksvollen Film über die Lebens- und Bildungsbedingungen der Menschen in diesem Flüchtlingslager. Natürlich wurde auch fleißig das Sternsingerlied geübt und gespielt.

Am 4. Januar zogen die Kinder nach dem Aussendungsgottesdienst durch die Straßen, sangen ihr Lied und brachten den Segen in jedes Haus. Nach vielen gelaufenen Kilometern und unzähligen Gesängen an den Haustüren trafen sich alle am 11. Januar zum gemütlichen Beisammensein wieder.

Das Geld aus den Sammeldosen wurde gezählt, es gab einen kleinen Imbiss und außerdem erzählten die Kinder ein paar lustige und spannende Begebenheiten aus ihrer Sternsingerzeit. Als Anerkennung für ihre Leistung erhielten alle Kinder eine Urkunde.

Die Kinder, die mehr als fünfmal mitgezogen sind, bekamen ein kleines Präsent. Das Vorbereitungsteam freute sich über 35 Sternsinger und bedankt sich besonders bei den Jugendlichen, die jüngere Kinder begleiteten. Alle Sternsinger waren besonders stolz auf den gesammelten Erlös. Die Sternsingeraktion erbrachte in diesem Jahr in der Pfarrgemeinde St. Antonius Rott die stolze Summe von 2743,45 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert