Stephan Langer ist Schnellster beim Pfingstlauf

Von: fm
Letzte Aktualisierung:
14716405.jpg
Beim Lauf über 10 Kilometer setzte sich mit Stephan Langer vom SC Bütgenbach der Sieger aus dem Vorjahr wieder unangefochten durch. Die Konkurrenz lief weit hinterher.Gaby Andres gewinnt die Frauenkonkurrenz. Foto: Franz Mertens

Kalterherberg. Das Sportwochenende des Kalterherberger Sportvereins über Pfingsten startete am Donnerstagabend mit dem zweiten Pfingstlauf. Im vergangenen Jahr hatte der Veranstalter den Laufwettbewerb neu ins Programm genommen. Die Resonanz auf das neue Sportangebot fiel überaus positiv aus.

Grund genug für den Sportverein, das neue Angebot fortzusetzen und sogar zu erweitern. Im letzten Jahr stand nur eine lange Strecke für die Läufer zur Verfügung. Diesmal gab es Wahlmöglichkeiten zwischen einer kurzen und einer langen Strecke.

Die kurze Strecke betrug 4,6 Kilometer und die lange, wie im Vorjahr, 10 Kilometer. Die Streckenführung des Vorjahres hatten die Veranstaltung unverändert übernommen. Die kurze Strecke führte über Feldwege vom Sportplatz aus ins Oberdorf und die lange Strecke darüber hinaus bis ins Perlbachtal. Die Läufer der kurzen Distanz brauchten unterwegs nur etwas mehr als 50 Höhenmeter zu bewältigen. Auf der langen Strecke waren es über 120 Höhenmeter.

Max Richter gewinnt die 4,6 km

Christian Frohnhoff schickte die Starterfelder nach einer kurzen Einführung zum Streckenverlauf auf die Reise. Bernd Weishaupt sorgte mit seinem Team für die Auswertung der Wettbewerbe. Im letzten Jahr gingen 81 Läufer an den Start. In diesem Jahr kletterte die Teilnehmerzahl auf 103 Starter.

41 Läufer gingen über die kürzere und 62 Läufer über die längere Strecke. Die Starter des Sportvereins kamen vorwiegend aus der ersten Mannschaft. Daneben waren an diesem Abend recht zahlreich Lauffreunde aus dem Ort an den Start gegangen. Dazu kamen viele ambitionierte Läufer aus dem Monschauer Land und aus dem belgischen Grenzgebiet.

Im Hauptlauf über 10 Kilometer gab es mit Stephan Langer vom SC Bütgenbach einen überlegenen Sieger. Er bestimmte von Anfang an das Rennen und lag bereits nach gut einem Kilometer alleine an der Spitze, die er bis zum Schlussrunde auf den Sportplatz ständig ausbaute.

Jochen Kuck von der LG Mützenich und Volker Jansen von der Bergwacht Rohren folgten mit deutlichem Abstand auf den Sieger. Damit bestätigte Stephan Langer seine Leistung aus dem Vorjahr. Unter den Frauen machte wieder Gaby Andres vom Skikeller Kaulard das Rennen.

Auch über 4,6 Kilometer gab es einen unangefochtenen Sieger. Max Richter vom TV Konzen kam mit deutlichem Vorsprung vor Lukas Poque von der LG Mützenich und Noah Heinen vom AC Eifel ein. Bei den Frauen siegte souverän Annika Hoischen vom SC Komet Steckenborn.

Bei sommerlich warmem Wetter hielten es die Läufer und Läuferinnen mit ihrem Familienanhang und den übrigen Gästen noch einige Zeit auf dem Sportplatzgelände bis zur Siegerehrung und darüber hinaus aus.

Die Veranstalter zeigten sich mit dem Verlauf des neuen Events sehr zufrieden. Im nächsten Jahr wird die neue Laufveranstaltung sicher weiter im Programm bleiben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert