Städteregionsrat feiert mit 32 Kinderprinzen

Von: mas
Letzte Aktualisierung:
ki_pri_bild
Närrisches Jungvolk: 32 Kindertollitäten aus der Städteregion und den Niederlanden folgten der Einladung von Städteregionsrat Helmut Etschenberg (vorne) zum Kinderprinzenempfang in der Beggendorfer Bürgerhalle und feierten mit ihm und vielen Gästen ein fröhliches Fest. Foto: Sigi Malinowski

Baesweiler. Ein Städteregionsrat, der sich immer wieder „klein” machte, die länderübergreifende Polonaise oder eine Kurzfassung des Gänsehaut erzeugenden Steigerliedes: Akzentuierter ließ sich der Kinderprinzenempfang in der Beggendorfer Bürgerhalle kaum gestalten.

32 Kindertollitäten, einzeln oder im Dreigestirn, machten Helmut Etschenberg die Aufwartung. Von einem trockenen Empfang konnte keine Rede sein.

In gut zweieinhalb Stunden wirbelte das junge und bunte Völkchen auf der Bühne und im Saal herum, das es eine helle Freude war. Besonders kam das zur Geltung, als die kleinen Niederländer „Batteraaf en Falderaa” (Landgraaf) sangen und sämtliche Tollitäten spontan Schulter an Schulter den Saal durchquerten.

Nicht nur deshalb (ver-)beugte sich Etschenberg immer wieder, um auf Augenhöhe mit den Kleinen zu sein. Die wurden unter anderem mit einer Büttenrede eines kessen Bürschchens (Joschi Kugel, 12, Eschweiler) angeheizt oder amüsierten sich über das Steigerlied, das Lena-Sophie Milewicz (5) mit ihrem Bruder Niklas (9) ins Publikum krähte. Auch deshalb bemerkte Etschenberg gerührt: „Das ist eine tolle Atmosphäre hier.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert