St.-Michael-Gymnasium lädt ein zum „Fest der Sinne”

Letzte Aktualisierung:

Monschau. „Hören, sehen, schmecken, Sinne erleben und schärfen”. Unter diesem Motto steht das Schulfest des St. Michael Gymnasiums anlässlich des 25-jährigen Bestehens des VEFF (Verein der Ehemaligen, der Freunde und Förderer des städtischen St. Michael Gymnasiums Monschau).

Die Veranstaltung beginnt am Samstag, 28. März, am Gymnasium auf der Haag um 15 Uhr und endet gegen 19 Uhr. Das Fest findet im Schulgebäude statt und wird bei gutem Wetter teils nach draußen verlegt.

Gestaltet wird dieser Tag von den Schülern, Lehrern und den Eltern. Für den Hörgenuss sorgen die Rockbands der Schule und ein Konzert mit Musik aus fünf Jahreszeiten sowie „English Ghost stories” und Lesegeschichten. Kunstausstellungen und Theateraufführungen sollen das Auge begeistern, eine kulinarische Reise durch Europa und eine „English Tea Lounge” werden die Geschmacksnerven berauschen. Weitere tolle Aktionen wie Experimente zur Physik der Sinnesorgane, „Dinner im Dunkeln”, Blindenführungen, sowie eine Installation zum Rassenwahn in der NS-Zeit und heute, „Tast-Kunst” und „Musik mit allen Sinnen” werden an diesem Samstag vorgeführt.

Der VEFF wurde 1984 auf Initiative einer Elternschaft als Mitgliederversammlung gegründet. Sie bestand aus ehemaligen Lehrern des Gymnasiums, Teilen des Lehrerkollegium und Eltern, woraus auch der Name VEFF - Verein der Ehemaligen, der Freunde und Förderer des St. Michael Gymnasiums Monschau - entstand.

Aktuell 650 Mitglieder

Ziel war (und ist) es, die Schule materiell und ideell zu unterstützen, um den Unterricht noch wirksamer und lebendiger zu gestalten. Der Verein unterstützt auch Schüler und Schülerinnen finanziell, so bei Klassenfahrten.

Erst durch die Gründung des Fördervereins konnte beispielsweise das Fach Informatik vollständig unterrichtet werden, da ein ehemaliger Lehrer 10.000 DM spendete und dadurch den Kauf von Computern ermöglichte. Herr Lonski war der erste Vorsitzende des Vereins, seit 2008 hat Prof. Peter Rasche dieses Amt inne.

Zur Zeit verfügt der VEFF über 650 Mitglieder, der Jahresbeitrag kostet sechs Euro. Prof. Peter Rasche beschreibt den VEFF als „eine bürgerliche Initiative im positiven Sinne”, und berichtet stolz, dass die Schule jährlich mit 15.000 bis 20.000 Euro durch den Verein unterstützt werden kann.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert