St.-Michael-Großkirmes: Höfen schaltet in den Feiermodus

Letzte Aktualisierung:
15368727.jpg
Die „Salutschützen Höfen“ werden auch in diesem Jahr wieder ihren Auftritt beim Abholen des neuen Schützenkönigs haben. Foto: Norbert Breidenich

Höfen. Die St.-Michael-Großkirmes in Höfen wird am verlängerten Wochenende vom 22. bis 27. September gefeiert. Die Lyra Höfen, der Turnverein und die Schützen haben an einem attraktiven Programm gefeilt. Die Kirmes wird Freitagabend, 22. September, ab 18 Uhr mit dem Aufsetzen des Kirmesbaumes vom Hahnenclub an der Vereinshalle eröffnet.

Die Lyra begleitet musikalisch. Die Jugend-Disco beginnt um 20 Uhr. Bis 21 Uhr beträgt der Eintritt 4 Euro, danach 6 Euro. Von 21 bis 22 Uhr gibt es eine Happy Hour. Für Party-Musik sorgt DJane van Baks.

Der Kirmesknochen wird Samstagabend, 23. September, ab 19.30 Uhr bei Roswitha Mertens in der Schmiedestraße vom Hahnenclub ausgegraben. Nach einem Umtrunk wird die Vereinshalle angesteuert. Dort wird der Kirmesknochen um circa 20.30 Uhr aufgehängt und der Kirmesball eröffnet. Es spielt die Coverband „One Way“.

Das Kirmeshochamt ist Sonntagmorgen, 24. September, ab 10.30 Uhr in der Höfener Pfarrkirche. Nach der Messe legen die Ortsvereine einen Kranz am Ehrenmal nieder. Während des Oktoberfest-Frühschoppens sorgt vormittags die Lyra für Stimmung. Nachmittags spielt die Musikkapelle „Hümmel“. Ab 14 Uhr ist die Cafeteria geöffnet.

Montag wird geschossen

Montag, 25. September, 10.30 Uhr, treffen sich die Lyra und die Schützen an der Vereinshalle. Von dort aus wird der scheidende Schützenkönig Jochen Jansen am Schützenhaus abgeholt und zur Festwiese begleitet. Die Schießwettbewerbe werden mit der Vereinsmeisterschaft der Höfener Schützen eröffnet. Das anschließende Königsvogelschießen wird von Ortsvorsteher Heinz Mertens und dem scheidenden Schützenkönig Jochen Jansen eröffnet.

Bei einem Glücks- und Gästeschießen winken Geldpreise. Die neuen Schützenmajestäten werden im Anschluss in ihre Ämter eingeführt. Das neue Königspaar wird nach Hause oder alternativ zum Schützenhaus gebracht. Dort werden die beiden von Zuschauern und Nachbarn empfangen. Den Montag lassen die Kirmesgäste bei einer Schlagerparty mit DJane van Baks in der Vereinshalle ausklingen.

Dienstag, 26. September, stehen das Hahnenköppen sowie der Königsball im Mittelpunkt. Ab 12 Uhr wird sich beim scheidenden Hahnenkönig Thomas Kirch in der Weiherstraße zum Königsbrunch getroffen. Gegen 13 Uhr startet ein Festzug zur Festwiese. Der dortige Losverkauf wird von der Vereinsmeisterschaft begleitet. Das Hahnenköppen wird durch Thomas Kirch eröffnet.

Ist der neue Hahnenkönig ermittelt, findet die Inthronisierung statt. Anschließend wird an der Vereinshalle gefeiert. Die Schützen treffen sich Dienstagnachmittag um 17 Uhr mit ihrem neuen Schützenkönig, dessen Nachbarn und Freunden zu einem Umtrunk am Schützenhaus. Gerne schließt sich der neue Hahnenkönig an. Um 17.30 Uhr sammeln sich die Musiker der Lyra am Pfarrzentrum und kommen den neuen Schützen- und Hahnenkönig zum Königsball abholen. Der Eintritt zum Königsball ist frei.

Die Stimmungsband „Locker vom Hocker“ ist sehr vielseitig und wird auch den einen oder anderen Walzer anstimmen. Im Lauf des Abends wird der Kirmesbaum „amerikanisch“ versteigert. Wem der Zuschlag erteilt wird, der bekommt den fachmännisch zerlegten Kirmesbaum vom Hahnenclub frei Haus geliefert. Der Erlös kommt einem caritativen Zweck zugute. Die Kirmes klingt nachts mit dem Begraben des Kirmesknochens aus.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert