St. Johannes Schützenbruderschaft: Wettkämpfe und hohe Präsenz

Letzte Aktualisierung:
14418212.jpg
Dem Vorstand der Simmerather St. Johannes Schützenbruderschaft wurde im Rahmen der Jahreshauptversammlung für weitere sechs Jahre das Vertrauen ausgesprochen. Foto: Laura Bengel

Simmerath. Zur Jahreshauptversammlung der Simmerather St. Johannes Schützenbruderschaft begrüßte der Vorsitzende Bruno Wilden 15 Mitglieder und den amtierenden Schützenkaiser Udo Kogel. Im Jahresbericht konnte er auf ein aktives Jahr mit spannenden Wettkämpfen zurückblicken.

Besonders erwähnte er die Schießwochen zum Bezirksbundesfest in Lammersdorf und zum Gemeindefest in Dedenborn, das Fronleichnamsfest mit Frühschoppen, die Ermittlung des Volkskönigs und des neuen Würdenträgers, der sich schließlich in Kaiser Udo Kogel fand sowie die Teilnahme an der Feier von Präses Pastor Michael Stoffels zum 25-jährigen Priesterjubiläum in Kallmuth und Simmerath.

Auch der gesellige Teil kam im vergangenen Jahr nicht zu kurz. Der Jahresausflug führte die Mitglieder zum Regierungsbunker in Ahrweiler und zur Weinprobe. Mit den Berichten des Geschäftsführers Karl Haas, der Kassiererin Margot Bengel, die sich mit dem Kassenbestand zufrieden zeigte, der Schießmeister Jörg Weppner und Andreas Mohren und Zeugwart Wolfgang Breuer ging es weiter in der Tagesordnung.

Nach dem positiven Bericht der Kassenprüfer wurde dem Vorstand Entlastung erteilt. Anschließend standen Neuwahlen auf der Tagesordnung. Stellv. Brudermeister Hans Bengel, Geschäftsführer Karl Haas, Schießmeister Andreas Mohren und stellv. Jungschützenmeisterin Anne Breuer wurden mit einstimmigem Vertrauensbeweis für weitere sechs Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Die Schießmeister Andreas Mohren und Jörg Weppner nutzten die Gelegenheit, um die Sieger sowie weitere Platzierten zu ehren. Sabine Greuel, Bruno Wilden, Udo Kogel sowie Jörg Weppner konnten sich bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften behaupten und errangen in ihren Klassen den Titel.

Die aktuell noch laufenden Rundenwettkämpfe neigen sich dem Ende. Die Bruderschaft ist im Bezirksverband Monschau mit zwei Mannschaften vertreten. Die erste Mannschaft hat zwar den Aufstieg knapp verpasst, ist jedoch zuversichtlich, die Saison als zweitplatzierter in der Gruppe B zu beenden. Die zweite Mannschaft liegt derzeit auf Rang 6 der Gruppe D. In der Gruppe B liegen die Schützen in aussichtsreicher Position um Platzierungen in der Einzelwertung.

Eine Ehrung für 25-jährige Treue zur Bruderschaft sollte Hans Bengel zuteil werden. Da dieser aber krankheitsbedingt der Versammlung fernbleiben musste, wurde die Ehrung mit einem Hausbesuch nachgereicht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert