Rohren - St. Cornelius-Schützenbruderschaft auf vielen Ebenen aktiv

St. Cornelius-Schützenbruderschaft auf vielen Ebenen aktiv

Von: ame
Letzte Aktualisierung:
11556588.jpg
Der Vorstand der St. Cornelius-Schützenbruderschaft Rohren wie auch die gesamte Bruderschaft stehen mit der Ausrichtung des Bezirksschützenfestes im Jahre 2017 vor einer großen Herausforderung. Foto: Alfred Mertens

Rohren. Die Jahresberichte des Schriftführers Günther Lutterbach, des Schießmeisters René Lutterbach und des Kassenwartes Marcel Kirch sowie die Vorlage der überarbeiteten Satzung der St. Cornelius-Schützenbruderschaft durch die Brudermeisterin Diana Lutterbach bestimmten im Wesentlichen den Verlauf der Generalversammlung der Bruderschaft im Schützenhaus.

Aus dem Bericht des Schriftführers Günther Lutterbach ging hervor, dass der Erlös aus den drei Preisskat-Abenden dem Rohrener Kindergarten zur Verfügung gestellt wurde. Am Stadtschützenfest in Imgenbroich und am Bezirksschützenfest in Kesternich nahm die Rohrener Bruderschaft teil.

Im Rahmen der Kleinkirmes wurden beim Königsvogelschießen die neuen Majestäten Achim Mathar (Schützenkönig), Christian Hermanns (Jungschützenprinz) und Alexander Fuß (Schülerprinz) ermittelt. Die Inthronisation der neuen Majestäten erfolgte bei der Rohrener Großkirmes; in einem Festzug wurden die neuen Majestäten sowie der Hahnenkönig Matthias Kaulartz zum Festsaal geführt.

Unter tatkräftiger Unterstützung von Maria und Hans-Josef Cloesgen, Stefan Strauch und Volker Kirfel lud die Bruderschaft zum traditionellen Hubertusessen in das Schützenhaus ein. An diesem Abend wurden die Vereinsmeister geehrt. Der auf der Generalversammlung zum Ehrenbrudermeister ernannte Bruno Gerhards erfuhr mit der Überreichung der Urkunde und eines entsprechenden Ärmelbandes eine besondere Auszeichnung.

Fünf Wettkampf-Mannschaften

Zu einem festen Bestandteil der Bruderschaft ist inzwischen die Jahresabschlussfeier geworden, die durch die aktiven Schützen aller Mannschaften ausgerichtet wird.

Auch wurden die Altpapiersammlungen durch Mitglieder der Bruderschaft durchgeführt.

Nach den Ausführungen von Schießmeister René Lutterbach nahmen acht Rohrener Schützen an den Bezirksmeisterschaften in Mützenich teil.

Beim Bezirksschützenfest in Kesternich war die Rohrener Bruderschaft durch fünf Schützen vertreten. In der Saison 2014/2015 nahm die St. Cornelius-Schützenbruderschaft mit zwei Aufgelegt-, einer Pistolen-, einer Freihand- sowie einer Schüler- bzw. Jugendmannschaft an den Wettkämpfen im Bezirksverband Monschau teil. Ende November des vergangenen Jahres nahmen nur sehr wenige Schützen am Altenschießen in Rohren teil.

Kassenwart Marcel Kirch legte der Versammlung eine zufriedenstellende Bilanz vor. Die beiden Kassenprüferinnen Agnes Lutterbach und Therese Dederichs konnten keinerlei Beanstandungen feststellen. Es erfolgte die einstimmige Entlastung des Kassenwartes und des Vorstandes durch die Versammlung.

Einstimmig wiedergewählt von der Versammlung wurde der 2. Brudermeister Horst Kirch. Die Aufgaben des Kommandanten teilen sich in Zukunft Ulrich Gerhards und Günther Lutterbach.

Brudermeisterin Diana Lutterbach legte der Versammlung die neu aufgestellte Satzung der St. Cornelius-Schützenbruderschaft Rohren vor. Die Satzung wurde bei der Versammlung unter den aktiven Schützen besprochen und dabei Änderungen bzw. Ergänzungen vorgenommen. Muster-Entwürfe der Satzung liegen im Schützenhaus aus und können bei Bedarf abgeholt werden.

Drei Preisskat-Abende der Bruderschaft werden am 14., 21. und 28. Februar, jeweils um 19 Uhr, im Schützenhaus angeboten. Die Altpapiersammlungen für 2016 erfolgen am 20. Februar, 18. Juni und 15. Oktober. Des Weiteren umfasst der Terminkalender der Schützen unter anderem das Stadtschützenfest in Höfen (22. Mai), die Kleinkirmes (31. Juli), die Großkirmes (16.-20. September) und das Hubertusessen (5. November). Ein großes Ereignis der Bruderschaft wird 2017 in Rohren über die Bühne gehen. Die Ausrichtung des Bezirksschützenfestes wird den Vorstand und die Mitglieder vor eine große Herausforderung stellen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert